Apple AirPlay 2 kostenlos nachgereicht: Diese Hersteller machen ihre Kunden glücklich

Holger Eilhard

Nachdem erste Hersteller die Software ihrer Smart-TVs aktualisiert hatten, um ihren Fernsehern unter anderem Apples neue TV-App zu spendieren, dürfen sich nun weitere Heimkinofans auf kommende Updates freuen. Damit soll AirPlay 2 auch für ältere Geräte zur Verfügung stehen.

Onkyo liefert Firmware-Update für AirPlay 2

Nicht nur Besitzer von TV-Geräten dürfen sich über Firmware-Update inklusive neuer Features freuen. Wie Onkyo (via ifun.de) schreibt, gibt es seit einigen Tagen für eine Reihe von AV-Receivern eine neue Firmware-Version. Bestandteil dieser Updates ist die Unterstützung von AirPlay 2, Apples Streaming-Protokoll. Es ermöglicht eine kabellose Verbindung von iPhone, iPad oder Mac mit den Geräten.

Das Update reicht vom High-End-Modell TX-RZ5100 aus dem Jahr 2016 bis hin zu aktuellen Angeboten wie dem TX-NR686. Folgenden Geräte nennt Onkyo:

AV-Receiver:

  • PR-RZ5100
  • TX-RZ3100
  • TX-RZ1100
  • TX-RZ920
  • TX-RZ830
  • TX-RZ730
  • TX-RZ630
  • TX-NR787
  • TX-NR686
  • TX-NR585
  • TX-L50

Network-Stereo-Receiver:

  • TX-8270

Die Updates können bei Geräten, die mit dem Internet verbunden sind, direkt über das integrierte Setup-Menü geladen und installiert werden. Alternativ kann das Update von der Website des Herstellers heruntergeladen werden.

Auch Apples HomePod kann via AirPlay angesprochen werden:

Apple HomePod im Test.

Yamaha liefert Software-Updates für AirPlay 2 und Spotify Connect

Neben Onkyo hat auch Yamaha Updates für seine Geräte angekündigt. Eine Übersicht findet man auf der Website des Unternehmens.

Je nach Gerät variiert die vorhandene Software-Ausstattung. So bieten einige Modelle sowohl AirPlay 2 als auch Spotify Connect. Für die ersten Geräte stehen die entsprechenden Updates schon bereit. Weitere Aktualisierungen sollen in den kommenden Wochen und Monaten folgen.

Hat dir dieser Artikel gefallen? Schreib es uns in die Kommentare oder teile den Artikel. Wir freuen uns auf deine Meinung - und natürlich darfst du uns gerne auf Facebook oder Twitter folgen.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung