Nachdem erste Hersteller die Software ihrer Smart-TVs aktualisiert hatten, um ihren Fernsehern unter anderem Apples neue TV-App zu spendieren, dürfen sich nun weitere Heimkinofans auf kommende Updates freuen. Damit soll AirPlay 2 auch für ältere Geräte zur Verfügung stehen.

 

AirPlay 2: Das sind die Vorteile

Facts 

Onkyo liefert Firmware-Update für AirPlay 2

Nicht nur Besitzer von TV-Geräten dürfen sich über Firmware-Update inklusive neuer Features freuen. Wie Onkyo (via ifun.de) schreibt, gibt es seit einigen Tagen für eine Reihe von AV-Receivern eine neue Firmware-Version. Bestandteil dieser Updates ist die Unterstützung von AirPlay 2, Apples Streaming-Protokoll. Es ermöglicht eine kabellose Verbindung von iPhone, iPad oder Mac mit den Geräten.

Das Update reicht vom High-End-Modell TX-RZ5100 aus dem Jahr 2016 bis hin zu aktuellen Angeboten wie dem TX-NR686. Folgenden Geräte nennt Onkyo:

AV-Receiver:

  • PR-RZ5100
  • TX-RZ3100
  • TX-RZ1100
  • TX-RZ920
  • TX-RZ830
  • TX-RZ730
  • TX-RZ630
  • TX-NR787
  • TX-NR686
  • TX-NR585
  • TX-L50

Network-Stereo-Receiver:

  • TX-8270

Die Updates können bei Geräten, die mit dem Internet verbunden sind, direkt über das integrierte Setup-Menü geladen und installiert werden. Alternativ kann das Update von der Website des Herstellers heruntergeladen werden.

Auch Apples HomePod kann via AirPlay angesprochen werden:

Apple HomePod im Test

Yamaha liefert Software-Updates für AirPlay 2 und Spotify Connect

Neben Onkyo hat auch Yamaha Updates für seine Geräte angekündigt. Eine Übersicht findet man auf der Website des Unternehmens.

Je nach Gerät variiert die vorhandene Software-Ausstattung. So bieten einige Modelle sowohl AirPlay 2 als auch Spotify Connect. Für die ersten Geräte stehen die entsprechenden Updates schon bereit. Weitere Aktualisierungen sollen in den kommenden Wochen und Monaten folgen.