Mit AirPlay bietet Apple eine Streaming-Lösung an, mit der ihr Musik, Videos und Fotos kabellos übertragen und wiedergeben könnt. Diese Inhalte können entweder auf iTunes, auf einem iPad, iPhone oder iPod touch gespeichert sein und gelangen über das kabellose Netzwerk an das ausgewählte Ausgabegeräte. In diesem Ratgeber erklären wir euch, was ihr unternehmen könnt, wenn AirPlay mal nicht funktioniert.

 

AirPlay 2: Das sind die Vorteile

Facts 

Video | iTunes - Das kann der Medienplayer

iTunes: Das kann der Medienplayer

Auch wenn AirPlay von Apple vielfach unterstützt wird – zum Beispiel bei dedizierten AirPlay-Apps und -Spielen – kann es passieren, dass die Funktion einmal nicht einwandfrei funktioniert. Was ihr beachten müsst, wenn AirPlay unter iOS einmal nicht funktioniert, zeigen wir euch hier.

So behebt ihr Probleme von AirPlay unter iOS

Funktioniert AirPlay einmal nicht, kann das nicht selten vielfältige Gründe haben. Die am häufigsten auftretenden Probleme, könnt ihr möglicherweise mit einem dieser Schritte beheben:

  • Neustart: Startet die Geräte, die ihr für AirPlay nutzen wollt neu. Oftmals werden so zumindest kleinere Probleme behoben.
  • Nähe: Achtet darauf, dass die Geräte nicht allzu weit voneinander entfernt sind, weil somit verhindert werden kann, dass sie eine Verbindung miteinander aufbauen können.
  • Router vom Stromnetz trennen: Trennt der Router vom Stromnetz und lasst ihn neustarten, um Verbindungsprobleme zu beheben.
  • Updates: Ist AirPlay auf dem neuesten Stand? Überprüft das und updatet den Service im Zweifel.
  • Kompatible Apps: Nicht mehr alle Apps sind mit AirPlay kompatibel – überprüft die jeweilige App vor der Nutzung.
AirPlay-Lautsprecher
Mit AirPlay könnt ihr unter anderem kabellos Musik auf kompatible Lautsprecher streamen.

Allgemeine Hinweise zur Nutzung, wenn AirPlay nicht mehr funktioniert

Wenn ihr eine AirPlay-Verbindung herstellen wollt, solltet ihr darauf achten, dass maximal zwei Geräten gleichzeitig erlaubt sind, welche sich über AirPlay verbinden. Seit iOS 8 ist es zudem nicht mehr zwingend notwendig, dass sich die beiden Geräte in einem Netzwerk befinden. Allerdings müssem beide verbundenen Geräte weiterhin mit dem Internet verbunden sein, um die Daten übertragen zu können.

Wie schaust du Filme & Serien?

Du willst keine News rund um Technik, Games und Popkultur mehr verpassen? Keine aktuellen Tests und Guides? Dann folge uns auf Facebook (GIGA Tech, GIGA Games) oder Twitter (GIGA Tech, GIGA Games).