Wasser macht's möglich: Neue Technik ermöglicht explosionssichere Akkus

Rafael Thiel 1

Explodierende Akkus gehören zu den Dingen, die ein Smartphone-Besitzer ungern erleben möchte. Eine neue Technologie könnte dafür sorgen, dass entzündete Elektronik auf ewig der Vergangenheit angehört. Die geheime Zutat: Wasser.

Wasser macht's möglich: Neue Technik ermöglicht explosionssichere Akkus

Warum explodieren manche Akkus? In vielen Fällen gibt es zwar unterschiedliche Ursachen, oftmals ist aber ein Element moderner Lithium-Ionen-Akkumulatoren der Schuldige: Das organische Elektrolyt, das zwar einen stabilen Energiefluss gewährleistet, aber auch leicht brennbar ist. Besagtes Elektrolyt ist nämlich dafür verantwortlich, geladene Ionen zwischen zwei sogenannten Elektroden zu transportieren – die Richtung hängt davon ab, ob es sich um einen Lade- oder Entladevorgang handelt.

Das Elektrolyt ist also essenziell für einen brauchbaren Akku. Aus diesem Grund scheiterten auch zahlreiche Versuche, das organische Element durch günstigere oder sicherere Alternativen zu ersetzen. In der Regel waren diese nämlich nicht effizient genug, sprich: Entweder sind zu viele Ionen unterwegs verloren gegangen oder aber das alternative Elektrolyt konnte nicht ausreichend viele Ionen auf einmal transportieren. Eine neue Technologie scheint für diese Probleme nun aber eine Lösung gefunden zu haben.

Akku schnell leer? Diese Tipps helfen.

Feuerfeste Akkus auf Basis von Wasser

Denn Wissenschaftler der University of Maryland haben ein auf Wasser basierendes Elektrolyt entwickelt, das feuerfest ist und in puncto Leistung mit dem organischen Pendant heutiger Akkus mithalten kann. Ein hoher Salzgehalt verhindert, dass das Wasser-basierte Elektrolyt andere Materialien des Akkumulators angreift – ein anderes Problem, das vorherige Versuche scheitern ließ.

Allerdings gibt es noch eine Hürde: Die Wasser-Akkus der Forscher erreichen aktuell nur rund 70 Ladezyklen, bevor die Kapazität drastisch zur Neige geht. Für die kommerzielle Nutzung sind mindestens 500 Ladezyklen vonnöten, so zumindest der etablierte Standard moderner Lithium-Ionen-Akkus. Zur Marktreife müssen die Forscher also noch etwas tüfteln – die neue Wasser-Technologie lässt aber zumindest darauf hoffen, dass feuerfeste Akkus in nicht allzu ferner Zukunft Realität werden.

Quelle: Joule, via The Verge 

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung