Ob Samsung, HTC oder Huawei: Nur noch die wenigsten Hersteller bieten High-End-Smartphones mit wechselbarem Akku an. Ganz vom Erdboden verschwunden sind solche Modelle aber nicht. Wir präsentieren fünf Exemplare dieser beinahe ausgestorbenen Spezies. 

 

Akku: Wissenswertes rund um die Energiespeicher

Facts 

LG G5: Das Modul-Smartphone

LG-G5-Test-11-Akku-Einschub
Das Modulkonzept des LG G5 konnte sich am Markt nicht durchsetzen, der sogenannte „Magic Slot“ ermöglicht jedoch den Wechsel des Akkus.

Über das LG G5 wurde in den vergangenen Monaten oft berichtet – leider waren die Schlagzeilen aber fast ausschließlich negativer Natur. LGs neuestes Spitzenmodell hat einen Preisverfall sondergleichen erlebt und wird wenige Monate nach dem offiziellen Release beinahe schon verschleudert. Grund dafür dürfte das modulare Konzept sein, das war zwar äußert innovativ war, die Käufer aber letztlich nicht überzeugen konnte. Ein großes Plus besitzt der sogenannte „Magic Slot“ an der Unterseite des LG G5 (Test) aber ohne Zweifel – der Einschub ermöglicht den bequemen Wechsel des internen Akkus. Mit „Cam Plus“ bietet der südkoreanische Hersteller sogar ein Kamera-Modul mit einem integrierten Zusatz-Akku samt einer Kapazität von 1.200 mAh an.

LG G5 bei Amazon kaufenLG G5 mit Vertrag bei DeinHandy.de

LG G5 im Test: Mit Modulen gegen die Langeweile