Google Pay auf dem iPhone in Deutschland nutzen – geht das mit App?

Robert Kägler

Der mobile Bezahldienst „Google Pay“ ist mittlerweile auch hierzulande gestartet, aber nicht nur Android-Nutzer wollen die moderne Art des Bezahlens nutzen. Wir klären, ob man Google Pay auf dem iPhone mit einer App in Deutschland nutzen kann.

Wie man in Google Pay eine Kreditkarte hinzufügt, erfahrt ihr hier:

Google Pay: So fügt ihr eine Karte zu.

Vor kurzem ist nun auch in Deutschland endlich Apple Pay gestartet. Google Pay funktioniert hierzulande hingegen schon eine Weile. Wer auf dem iPhone Google Pay anstatt Apples eigenen Dienst nutzen möchte, hat es aktuell aber nicht so einfach.

Google Pay: iPhone-App zum Zahlen in Deutschland nutzen – geht das?

Wenn man im Internet nach einer „Google Pay“-App für iPhones sucht, wird man relativ schnell fündig. Auf der offiziellen Hilfe-Seite von Google findet sich eine Anleitung, die auch einen Link zur iPhone-App von Google Pay enthält. Das liegt daran, dass Google Pay auf dem iPhone in den USA bereits nutzbar ist. Damit lässt sich Geld bequem digital über die App an Freunde und Bekannte schicken.

Im deutschen App Store kann man die „Google-Pay“-App allerdings nur am PC oder Mac finden. Ruft ihr den Link über das iPhone auf, seht ihr folgende Nachricht:

Google hat die App aktuell (Stand: 13. Dezember 2018) noch nicht in Deutschland freigeschaltet. Dies könnte jedoch in näherer Zukunft passieren. Ursprünglich wurde vermutet, dass Apple die App absichtlich in Deutschland zurückhält, damit Google auf dem iPhone nicht dem eigenen Dienst „Apple Pay“ zuvor kommt. Vor allem, da es für viele iOS-Nutzer vermutlich einfach wäre, sich bei Google Pay anzumelden. Ein Google-Konto (Google Mail) dürften die meisten Leute bereits besitzen.

In den USA sind hingegen beide Dienste schon länger verfügbar. Deswegen findet man Google Pay dort auch im App Store. Allgemein ist der Bezahl-Service von Google auf dem iPhone allerdings nur eingeschränkt nutzbar, da der NFC-Chip vorrangig für Apples Dienste reserviert ist. Sollte Apple in iOS 12 den vollen Funktionsumfang des Chips auch für Drittanbieter bereitstellen, könnte sich das aber ändern.

Bilderstrecke starten
28 Bilder
Top 10: Die aktuell beliebtesten iPhone-Apps in Deutschland.

Google Pay auf dem iPhone: Apple Pay über boon als Alternative

Wollt ihr auf dem iPhone nicht auf die moderne Art des Geldversendens verzichten, gibt es alternative Wege, um doch noch ans Ziel zu kommen – auch ohne die passende Bankkarte. Über den Service „boon“ lässt sich Apple Pay in Deutschland auch nutzen, wenn man eigentlich nicht bei einer teilnehmenden Bank Kunde ist. Wie ihr das macht, erfahrt ihr in folgendem Artikel:

Was haltet ihr vom mobilen Bezahlen?

Geht es nach einigen Experten, soll das Bezahlen mit Bargeld schon bald ein Ende finden. Stattdessen soll z.B. das Smartphone als digitale Geldbörse an der Kasse bereitstehen. Was haltet ihr vom mobilen Bezahlen?

Zu den Kommentaren

Kommentare zu diesem Artikel

Weitere Themen

Neue Artikel von GIGA TECH

  • LG G8: Hersteller plant ansteckbares Zweit-Display

    LG G8: Hersteller plant ansteckbares Zweit-Display

    Aus eins mach zwei: LG möchte beim Mobile World Congress ein ganz besonderes Smartphone präsentieren, das über ein zweites Display verfügt. Ist das LG G8 die Antwort auf Samsungs faltbares Handy?
    Simon Stich
  • WhatsApp: Kontakt melden – so geht's

    WhatsApp: Kontakt melden – so geht's

    Wenn sich bei WhatsApp ein Bot bei euch meldet oder ein Betrüger sich als Bekannter von euch ausgibt, könnt ihr diesen Kontakt bei WhatsApp melden. Wie das genau funktioniert, zeigen wir euch hier.
    Thomas Kolkmann
* gesponsorter Link