Ein Besuch bei Dolby in San Francisco inkl. Dolby Atmos und Dolby Digital Plus Demo

Kamal Nicholas 6

Als ich vorletzte Woche in San Francisco war, hatte ich neben meinem Besuch von Google und dem Silicon Valley auch die Möglichkeit, mir das Hauptquartier von Dolby – die Dolby Laboratories - anzuschauen. Außerdem wurden mir sowohl Dolby Digital Plus und Dolby Atmos präsentiert. Wie hat es mir gefallen? Richtig gut.

Wenn man „Dolby Hauptquartier“ hört, möchte man zunächst vielleicht an einen pompösen „Palast“ denken, in dem sich das Unternehmen niedergelassen hat. Zumindest ging das mir ein wenig so. Allerdings ist dem überhaupt nicht so, ganz im Gegenteil. Dolbys Headquarter im Mission-District in San Francisco ist zumindest von außen überraschend unauffällig, ich bin anfangs sogar daran vorbei gefahren.

Befindet man sich erst einmal im Gebäude wird aber schnell deutlich, dass es sich hierbei um ein äußerst erfolgreiches Unternehmen mit Tradition hält: Eine Mischung aus Industrie und Holz wohin das Auge reicht, hohe Wände, hochwertige Materialien, viel Licht und Platz. Auch das untere Büro (in dem ich leider keine Fotos machen durfte) ist äußerst schick. Vor allem Farben und Offenheit prägen das dortige Gesamtbild.

Dolby Laboratories San Francisco
Dolby Laboratories San Francisco
Dolby Laboratories, Empfangshalle
Dolby Laboratories, Empfangshalle
Dolby Laboratories Besucherkarte
Dolby Laboratories Besucherkarte
Dolby Laboratories Digital Plus Demo
Dolby Laboratories Digital Plus Demo
Dolby Laboratories Digital Plus Demo
Dolby Laboratories Digital Plus Demo
Dolby Laboratories Kino Aufgang
Dolby Laboratories Kino Aufgang
Dolby Laboratories Kinosaal
Dolby Laboratories Kinosaal
Dolby Laboratories Kinosaal
Dolby Laboratories Kinosaal

Dolby Digital Plus

Bilderstrecke starten(17 Bilder)
17 Muttertagssprüche für WhatsApp und Co.: Schön, lustig, kreativ und kurz

Für die erste Präsentation wurde ich in einen kleinen Raum geführt, der mit einer fetten Anlage, einem großen Fernseher und bequemen Sitzmöbeln ausgestattet war. Sehr gemütlich, vor allem durch das angenehmeLicht. Ein Raum, den ich mir durchaus auch in einem zukünftigen Eigenheim vorstellen könnte, wenn denn irgendwann das nötige Kleingeld dafür da sein sollte.

Dort wurde ich von Emmanuel Delorme, Senior Product Marketing Manager, E-Media bei Dolby Laboratories begrüßt, der mir Dolby Digital Plus vorstellen wollte. Aber was ist das überhaupt?

Bei Dolby Digital es handelt es sich um eine Audiosoftware für  Mobilfunkgeräte und Heimkinos, die wesentlich mehr aus dem Klang herausholt, als dies etwa ein Tablet selbst tut. Dolby Digital Plus für Mobilfunkgeräte besteht aus folgenden einzelnen Features:

Audio Optimizer: Verbessert den Übertragungsbereich der eingebauten Lautsprecher des Gerätes. Dadurch klingt der Inhalt deutlicher mehr nach dem, was der Entwickler des Klangs sich dabei gedacht hat.

DS1_Primer_image_audioOptimizer

Audio Regulator: Eliminiert den Lärm, der durch die Kombination aus übersteuernden Lautsprechern und Verstärkern entsteht.

DS1_Primer_image_audioRegulator

Dolby Digital Plus Pass-Through: Ermöglicht eine direkte Heimkino-Verbindung für ein Multikanal-Erlebnis vom Mobilfunkgerät aus.

DS1_Primer_image_DDPlusPassThrough

Surround Virtualizer: Dadurch wird eine Surround-Sound Erfahrung über Kopfhörer oder die eingebauten Lautsprecher vermittelt.

DS1_Primer_image_surroundVirtuallizer

Dialogue Enhancer: Diese Technologie sorgt dafür, dass man auch wirklich jedes einzelne Word versteht, das gesprochen wird.

DS1_Primer_image_dialogEnhancer

 Volume Leveler: Sorgt für eine gleichbleibende Lautstärke bei jeglichem Inhalt und allen Anwendungen.

DS1_Primer_image_volumeLeveler

Volume Maximizer: Erhöht das Audiosignal, damit man das meiste aus den eingebauten Lautsprechern herausholen kann.

Als mir all diese Sachen erklärt wurden dachte ich zunächst: „Wie groß kann der Unterschied schon sein?“ Als ich dann einige Beispiele demonstriert bekam, musste ich schnell feststellen, wie groß dieser Unterschied tatsächlich ist. Ich finde es eigentlich sehr schwer, Klang zu beschreiben, aber ich versuche es dennoch:

Die meisten von euch werden wissen, wie blechern und flach der Klang von Smartphone- und Tablet-Lautsprechern ist. Bei Smartphones kommt dazu, dass hier meistens keine Stereo-Lautsprecher verfügbar sind. Ohne diese kann Dolby Digital Plus auch nichts tun, Stereo-Lautsprecher sind also zwingend notwendig.

Bevor Dolby Digital Plus eingeschaltet wurde, erschien der Klang auf dem Demonstrationsgerät (einem ) flach, stumpf und blechern. Tja, und nachdem die Technologie dazugeschaltet wurde? Ich dachte anfangs, dass es bestimmt einfach nur lauter wird, aber weit gefehlt. Der Klang wird insgesamt voller und ein breiterer Frequenzgang wird ausgenutzt, natürlich wird auch alles lauter, aber der Klang bekommt insgesamt einfach mehr Raum und dadurch die nötige Atmosphäre. Natürlich lässt sich auch hier kein Bass erzeugen, denn Bass braucht Platz, um sich zu entfalten, dennoch tut sich auch definitiv einiges im niedrigeren Frequenzbereich. Ich war überzeugt.

Beeindruckend ist außerdem, wie der Klang sich auch auf  Kopfhörern und schlussendlich auch in der Übertragung auf die Heimkinoanlage verbessert. Mehr Details, mehr Tiefen, mehr Raum, alles in allem also einfach mehr und vor allem besserer Klang. Aber was schreibe ich mir die Finger wund? Wie wäre es mit einer kleinen Kostprobe? Eine schöne Demonstration gibt es auf der offiziellen Dolby Seite.

Dolby arbeitet bereits mit Amazon (Kindle Fire HDX), mit Nokia (N8) und mit Microsoft (Surface 2) zusammen, ebenso werden PlayStation und xbox unterstützt. Und da die Technologie bereits in ausgewählten Qualcomm-Prozessoren integriert ist (z.B. im Snapdragon 800) werden auch in Zukunft mehr und mehr Geräte und damit Zuhörer von Dolby Digital Plus profitieren.

Auf Seite 2 geht es weiter mit dem wirklich beeindruckenden Dolby Atmos, also nichts wie hin.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu diesem Artikel

* Werbung