Gute Smartphones müssen nicht immer gleich teuer sein. Auch in der Preisklasse bis 200 Euro finden sich jede Menge solide Android-Smartphones namhafter Hersteller. Doch welche preisgünstigen Geräte halten wirklich, was sie versprechen? Wir haben uns in dieser Preis­klasse einmal umge­schaut und stellen einige Android-Smartphones im Niedrigpreissegment vor – ohne SIM-Lock und Vertragsbindung.

 

Android Specials

Facts 

Video | Die besten Smartphones 2014

Die besten Smartphones 2014

Die besten Smartphones (2014) für unter 200 Euro

Ein Smartphone muss nicht teuer sein, um dem Nutzer mit allen benötigten Funktionen zu dienen. Gerade für Einsteiger gibt es mittlerweile einige Geräte, welche bereits für weit unter 200 Euro zu haben sind. Aber auch für anspruchsvollere Nutzer sind in diesem Preissegment bereits einige Smartphones zu finden. Wem selbst das noch ein wenig zu teuer ist, der sollte sich einmal die besten Smartphones für unter 100 Euro oder für unter 150 Euro anschauen.

Bilderstrecke starten(17 Bilder)
17 Muttertagssprüche für WhatsApp, SMS und Co.: Schön, lustig, kreativ und kurz

1. Motorola Moto G (2014)

Moto-G-2

Mit dem Moto G (2014) hat der US-amerikanische Hersteller Motorola seinem im Jahre 2013 vorgestellten Preisbrecher-Smartphone Moto G eine Frischzellenkur verpasst. Das Gerät erweist sich als gebührender Nachfolger zur ersten Generation und bietet ebenfalls ein unschlagbares Preis-Leistungs-Verhältnis. Das Gerät kostet gerade einmal 189 Euro und besticht mit einer durchaus attraktiven Hardware unter der Haube. Der wohl größte Vorteil des Moto G im Vergleich zu anderen Smartphones in dieser Preisklasse ist aber die Software: Das Gerät erhält immer zeitnah die aktuellste Android-Iteration per Update – auch Android 5.0 Lollipop ist bereits eingetroffen und kann Over-the-Air aufgespielt werden.

jetzt kaufenMoto G der ersten Generation

Display5 Zoll, 1280 x 720 Pixel, 294 ppi
ProzessorQualcomm Snapdragon 400 Quad-Core, 1,2 GHz
Arbeitsspeicher1 GB
Datenspeicher8 GB, per microSD-Karte erweiterbar
Kameras8 MP Hauptkamera, 2 MP Frontkamera
KonnektivitätWiFi 802.11 b/g/n, Bluetooth 4.0, Dual-SIM, LTE
Akku2.070 mAh
Maße, Gewicht70,7 x 141.5 x 10,99 mm; 149 g
BetriebssystemAndroid 4.4 KitKat; Lollipop-Update verfügbar

2. Wiko Rainbow 4G

Wiko-Rainbow

Groß, bunt und günstig – so lässt sich das Wiko Rainbow 4G in drei Worten beschreiben. Das Smartphone des französischen Herstellers Wiko bietet nicht nur eine solide Hardware-Ausstattung, sondern hält zudem ein LTE-Modul bereit – Eigenschaften, die in dieser Preisklasse nicht selbstverständlich sind. Das 5-Zoll Display besitzt dabei eine Auflösung von 1280x720 Pixeln, während unter der Haube ein Mediatek MT6582 Quad-Core-Prozessor mit 1,3 GHz und 1 GB Arbeitsspeicher die Arbeit verrichten. Wer rund 20 Euro weniger auf der hohen Kante hat, bekommt das Wiko Rainbow ohne LTE-Modul, dafür aber mit einem Dual-SIM-Kartenslot zur parallelen Nutzung zweier SIM-Karten.

Wiko Rainbow 4G/LTE bestellenWiko Rainbow 3G bestellen

Display5 Zoll, 1280 x 720 Pixel, 294 ppi
ProzessorMediatek MT6582 Quad-Core, 1,3 GHz
Arbeitsspeicher1 GB
Datenspeicher4 GB, per microSD-Karte erweiterbar
Kameras8 MP Hauptkamera, 2 MP Frontkamera
KonnektivitätWiFi 802.11 b/g/n, Bluetooth 4.0, LTE
Akku2.000 mAh
Maße, Gewicht146 x 74 x 10 mm; 175 g
BetriebssystemAndroid 4.2.2 Jelly Bean

3. Samsung Galaxy S3 Neo

Samsung-Galaxy-S3-Neo

Das Samsung Galaxy S3 Neo wurde Mitte letzten Jahres als neue Version des im Jahre 2012 lancierten Galaxy S3 vorgestellt, die direkt mit Android 4.4 KitKat und mehr Arbeitsspeicher aufwartet. Das Smartphone entspricht bis auf zwei Details dem originalen Galaxy S3: Samsung hat den Exynos 4412-Prozessor mit 1 GB Arbeitsspeicher gegen einen Qualcomm Snapdragon 400 Quad-Core-SoC mit 1,5 GB RAM ersetzt. Die restlichen Spezifikationen bleiben dabei unverändert.

Samsung Galaxy S3 Neo in Schwarz bestellenSamsung Galaxy S3 Neo in Weiß bestellen

Display4,8 Zoll, 1280 x 720 Pixel, 306 ppi
ProzessorSamsung Exynos 4412 Quad-Core, 1,4 GHz
Arbeitsspeicher1,5 GB
Datenspeicher16 GB, per microSD-Karte erweiterbar
Kameras8 MP Hauptkamera, 1,9 MP Frontkamera
KonnektivitätWiFi 802.11 b/g/n, Bluetooth 4.0
Akku2.100 mAh
Maße, Gewicht136,6 x 70,7 x 8,6 mm; 132 g
BetriebssystemAndroid 4.4 KitKat

4. Acer Liquid E700 Trio

Acer-Liquid-E700-Trio

Das Acer Liquid E700 Trio ist zweifelsohne eines der absoluten Geheimtipps in diesem Preissegment. Für knapp unter 200 Euro bietet euch Acer ein solides 5-Zoll-Smartphone mit einer stattlichen Ausstattung. Eines der Highlights ist dabei der SIM-Karten-Slot, der bis zu drei SIM-Karten aufnehmen kann. Außerdem gibt es einen großen Akku mit 3.500 mAh. Das 5-Zoll in der Diagonale messende Display erweist sich dabei als äußerst hell und blickwinkelstabil, das Gehäuse ist robust und gut verarbeitet. Was will man mehr?

Acer Liquid E700 Trio bestellen

Display5 Zoll, 1280 x 720 Pixel, 294 ppi
ProzessorMediatek MT6582 Quad-Core, 1,3 GHz
Arbeitsspeicher2 GB
Datenspeicher16 GB, per microSD-Karte erweiterbar
Kameras8 MP Hauptkamera, 2 MP Frontkamera
KonnektivitätWiFi 802.11 b/g/n, Bluetooth 4.0
Akku3.500 mAh
Maße, Gewicht9.9 x 147.3 x 73; 156 g
BetriebssystemAndroid 4.4 KitKat

5. LG L Bello

LG_L_Bello

Das LG L Bello wurde im Sommer 2014 als Einsteiger-Smartphone im Design des Flaggschiff-Modells LG G3 vorgestellt. Es besticht mit einem 5-Zoll in der Diagonale messenden Display, das allerdings nur eine magere Auflösung von 854 x 480 Pixel vorzuweisen hat. Unter der Haube werkelt ein Mediatek MT6582 Quad-Core-Prozessor, der mit einer Taktfrequenz von 1,3 GHz für gängige Anwendungen und kleinere Spiele völlig ausreicht. Auch die restliche Hardware-Ausstattung ist durchaus akzeptabel.

LG L Bello bei Amazon bestellen

Display5 Zoll, 854 x 480 Pixel, 196 ppi
ProzessorMediatek MT6582 Quad-Core, 1,3 GHz
Arbeitsspeicher1 GB
Datenspeicher8 GB, per microSD-Karte erweiterbar
Kameras8 MP Hauptkamera, 1 MP Frontkamera
KonnektivitätWiFi 802.11 b/g/n, Bluetooth 4.0
Akku2.540 mAh
Maße, Gewicht138,15 x 70,6 x 10,7 mm; 137 g
BetriebssystemAndroid 4.4 KitKat

Wie unsere kleine Zusammenstellung unter Beweis stellt, bekommt man mittlerweile schon für weit unter 200 Euro ein brauchbares Android-Smartphone. Aktuelle High End-Hardware unter der Haube, ein hochauflösendes Display und neueste Software darf man in diesem Preissegment zwar nicht immer erwarten, wer aber keine allzu hohen Anforderungen stellt, dürfte mit einem der oben genannten Geräte gut beraten sein.

OK, jetzt hab ihr das Smartphone. Jetzt fehlen euch noch die guten Apps:

Welche Probleme bereitet iOS 13 auf deinem iPhone?