Smartphone vor Hitze-Schäden schützen: Kühlende Tipps & Tricks

Jan Hoffmann 5

Die erste diesjährige Hitzewelle mit Temperaturen von deutlich über 30 Grad rollt gerade über Deutschland hinweg. Doch solche Temperaturen setzen nicht nur uns ordentlich zu, sondern beeinflussen auch die Haltbarkeit und Funktionalität von Smartphones. Wir zeigen euch, was eurem Smartphone oder Tablet in diesen Tagen droht und wie ihr eurer Gerät am wirkungsvollsten vor der Hitze schützen könnt.

Smartphone vor Hitze-Schäden schützen: Kühlende Tipps & Tricks

Welche Gefahren lauern?

Wer sein Smartphone der extremen Hitze aussetzt, muss unter Umständen mit bösen Überraschungen rechnen. Bei starker Hitze altert nämlich nicht nur der Akku deutlich schneller, auch das Display kann bei zu lange andauernder Hitzeeinwirkung Schaden nehmen. Ebenso der verbaute Prozessor, der ohnehin schon selbst Wärme produziert, kann einen Defekt erleiden. Außerdem sollte man nicht vergessen, dass sich vor allen Dingen die Metallflächen eines Smartphones (falls vorhanden) sehr stark aufheizen - Hautverbrennungen sind dabei nicht ausgeschlossen. Als ob das nicht schon genug wäre, erlischt bei Hitzeschäden in den meisten Fällen auch noch die Gewährleistung des Herstellers.

So schützt ihr euer Smartphone vor der Hitze

Bilderstrecke starten
17 Bilder
17 Muttertagssprüche für WhatsApp und Co.: Schön, lustig, kreativ und kurz.

1. Keine direkte Sonneinstrahlung

Grundsätzlich gilt natürlich, dass man sein Smarphone auf gar keinen Fall der direkten Sonneneinstrahlung aussetzen sollte. Lasst euer Gerät also nie über eine längere Zeit in der prallen Sonne liegen. Am Strand empfiehlt es sich das Smartphone oder Tablet in der Tasche zu verstauen oder es entsprechend abzudecken.

2. Smartphone nicht im Auto liegen lassen

60 Grad und mehr sind an heißen Sommertagen im Autoinnenraum keine Seltenheit. Deshalb solltet ihr eure Technik auf gar keinen Fall im Fahrzeug zurücklassen. Und auch so manch vermeintlich schattiger Parkplatz kann sich zur Mittagssonne in ein ungeahntes Sonnendeck verwandeln. Solltet ihr eure Geräte dennoch nicht mitnehmen wollen, empfehlen wir, diese zumindest im Kofferraum zu verstauen. Dort sind eure mobilen Begleiter immerhin vor direkter Sonneneinstrahlung geschützt.

3. Eine Schutzhülle verwenden

Eine geeignete Schutzhülle oder Smartphone-Tasche aus Stoff oder Neopren kann euer Smartphone ebenfalls ein wenig schützen. Allerdings solltet ihr euch keine billigen Plastik-Hüllen anschaffen, da sich diese bei starker Hitze gerne einmal verflüssigen. Doch selbst mit Schutzhülle empfehlen wir, das Smartphone nicht der direkten Sonne auszusetzen.

4. Smartphone abschalten

Wenn ihr auf Nummer sicher gehen wollt, empfiehlt es sich natürlich, das Smartphone ganz einfach abzuschalten. Bei extremer Hitze lässt sich dies oft auch gar nicht vermeiden.

5. Langsam abkühlen lassen!

Wenn ihr euer Mobilgerät doch einmal im Auto vergessen oder es eine längere Zeit der prallen Sonne ausgesetzt habt, solltet ihr das Gerät unverzüglich abschalten und warten, bis es wieder eine Normaltemperatur erreicht. Ganz wichtig: Lasst das Gerät langsam abkühlen und legt es auf gar keinen Fall in den Kühlschrank, um den Abkühlungsprozess zu beschleunigen - sonst entsteht Kondenswasser, das ebenfalls zu Schäden führen kann.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu diesem Artikel

Neue Artikel von GIGA ANDROID

* Werbung