Android 4.1: Erstes Ice Cream Sandwich-Update gesichtet

Frank Ritter 2

Achtung, Versionswirrwarr. Während Android 4.0 eigentlich als 4.0.1 ausgerollt wurde, gibt es in Kürze auch schon Android 4.1, zumindest auf der amerikanischen Version des Galaxy Nexus: Das erste „richtige“ Update für Ice Cream Sandwich also.

Bis jetzt sind die Informationen zu Android 4.1 noch etwas spärlich. Einige kleine Infos ließ sich das XDA-Forenmitglied cellzealot, der Zugriff auf eine Entwicklervariante des Galaxy Nexus von Verizon (mit CDMA und LTE) hat, dann aber aber doch entlocken:

  • Das Update wird für das (noch nicht offiziell erschienene) Verizon-Modell des Galaxy Nexus mit LTE ausgerollt.
  • Ein neuer Bildschirmschoner ist enthalten, der beim Aufladen die Uhrzeit anzeigt und den Bildschirm bei Berührung des Touchscreens aktiviert. In einem späteren OTA-Update wurde deser Modus jedoch wieder entfernt. Der Modus ist anscheinend für Galaxy Nexus-Dockingstationen gedacht.
  • Desweiteren gibt es einige „subtile, aber durchaus bemerkbare Änderung“ in der Benutzeroberfläche und im Framework.

Hier der „anonymisierte“ Screenshot aus dem „About Phone“ des Verizon-Galaxy Nexus‘.

Wir sind gespannt, wann das Update für Ice Cream Sandwich in der Breite ausgerollt wird und welche optischen Änderungen es konkret sind, die cellzealot anspricht. Sobald wir Infos haben, lest ihr sie an dieser Stelle.

MyDroidWorld Forums/XDA-Developers Blog [via SmartDroid]

>> Galaxy Nexus bestellen: Cyberport | |

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung