Android 4.1.2: Factory Images für Nexus S und Galaxy Nexus veröffentlicht

Daniel Kuhn 6

Heute wollen wir den Android 4.1.2-Rundumschlag endlich abschließen: Nachdem das Update vor drei Tagen veröffentlicht wurde, werden Besitzer eines Nexus 7-Tablets inzwischen OTA mit der neuesten Android-Winz-Iteration versorgt. Dank weiterer Factory Images kann das Update nun aber auch auf dem Nexus S und der internationalen Version des Galaxy Nexus manuell installiert werden.

Android 4.1.2: Factory Images für Nexus S und Galaxy Nexus veröffentlicht

Ungeduld verstärkt sich im Zusammenspiel mit Software-Updates für Smartphones und Tablets stündlich um ein Vielfaches. Einige Zeitgenossen können damit zwar erstaunlich gelassen umgehen, andere dagegen werden extrem unruhig und zappelig. Für letztere Gruppe stellt Google Factory Images für die Nexus-Geräte als Sedativum bereit, mit denen die aktuellste Android-Version manuell installiert werden kann.

Gestern wurden bereits entsprechende Images für das Nexus 7 und die US-GSM-Variante des Galaxy Nexus (takju) veröffentlicht, heute gibt es Nachschub für weitere Geräte. Auch wenn das Image der takju-Version des Galaxy Nexus bedenkenlos auf der hierzulande erhältlichen yakju-Version installiert werden kann, steht nun auch das eigentliche Image für die yakju-Variante bereit, für alle, die ihr Gerät „real keepen“ wollen.

Aber auch Besitzer des Nexus S, die sicherlich noch die eine oder andere Woche länger auf das OTA-Update warten müssen, haben nun die Möglichkeit Android 4.1.2 manuell auf ihrem Smartphone zu installieren um alle kleinen aber feinen Änderungen der aktuellsten Version genießen zu können.

Wir müssen an dieser Stelle erneut darauf hinweisen, dass bei der Installation eines Factory Images das Gerät in den Auslieferungszustand versetzt wird und somit sämtliche Daten gelöscht werden. Wer also an seinen Apps, Einstellungen, Fotos et cetera hängt, sollte vor der Installation dringend ein Backup anlegen.

Habt ihr das Update bereits per Factory Image installiert, oder wartet ihr lieber auf die OTA-Auslieferung? Die Kommentare harren eurer Auffassung.

Quelle: Google Developers [via Androidos.in]

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung