Android 4.4: Neue KitKat-Version „KTU65“ gesichtet, womöglich Bugfix für energiehungrige Kamera

Rafael Thiel 4

Derzeit sind immer mehr Smartphone-Hersteller dabei, einen Teil ihres Portfolios auf Android 4.4 KitKat zu hieven. Daher wird es langsam wieder Zeit, dass Google ein neues Android-Update verteilt, um die allgemeine Empörung über zu langsame Hersteller-Updates wieder zu entfachen. Dass man in Mountain View an einer neuen Iteration des Betriebssystems bastelt, dürfte niemanden überraschen. Mit einem kürzlich gesichteten Android-Build KTU65 gibt es ein Indiz dafür, dass es vor dem kolportierten großen Update im Sommer noch ein kleines Update geben wird – mutmaßlich um das Versprechen einzulösen, einen lästigen Kamera-Bug auf diversen Geräten zu beheben, der für überproportional hohen Energieverbrauch sorgt.

In einem Bericht, welcher zunächst lediglich für Google-Mitarbeiter sichtbar war, wird ein Nexus 5 mit dem Build „KTU65“ genannt.

android-4.4-version-chrome

Bilderstrecke starten(6 Bilder)
In 6 Schritten „Ok Google“ deaktivieren oder aktivieren

Das vorangehende „K“ bedeutet dabei nichts anderes, als dass es sich um eine Android-Version handelt, die weiterhin unter dem KitKat-Label zusammengefasst ist. Die letzten drei Zeichen geben dabei das Datum des Kompilierens an, wobei das „U“ für das erste Quartal 2014 steht, da Google seit dem ersten Quartal 2009 mit dem Buchstaben „A“ mit dieser Nomenklatur begonnen hat. Die Zahl dahinter gibt dann jeweils den Tag dieses Quartals an, sprich in diesem Fall der 65. Tag des ersten Quartals 2014. Das ist demzufolge der 6. März 2014.

Die Sichtung dieses Builds könnte bedeute, dass in naher Zukunft eine weitere KitKat-Iteration verteilt werden wird; womöglich weiterhin mit einer 4.4-Versionsnummer, ergo 4.4.3. Hierbei könnte es sich um den versprochenen Bugfix für die Kamera-App handeln, welche seit Android 4.4.2 gelegentlich dazu neigt, den Akku des Smartphones zu überanspruchen. Anfang März berichteten wir über diesen Bug, weswegen man in Mountain View sofort handelte und noch am selbigen Tag eine gefixte Version in den Android-Quellcode entließ.

Wir berichten selbstverständlich, sobald wir näheres zu Android 4.4.3 beziehungsweise den Build KTU65 hören oder sie gar in freier Wildbahn sichten.

Quelle: Chromium Bug-Tracker [via Myce]

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung