Android 4.4.1: Updates für Nexus 4, 5 und 7 (2013) mit überarbeiteter Kamera-App, vielen Detailverbesserungen [Download]

Lukas Funk 43

Nachdem Google erst gestern Abend ein Update auf Android 4.4.1 für die kommenden Tage angekündigt hatte, erreichten uns schon über Nacht Meldungen, dass dieses bereits an erste Geräte verteilt werde. Inzwischen ist die Aktualisierung für die Nexus-Smartphones 4 und 5 sowie den Siebenzoller Nexus 7 (2013) LTE verfügbar und bringt neben einer erheblich schnelleren Kamera für das Nexus 5 viele Nachbesserungen im Detail mit sich.

Android 4.4.1: Updates für Nexus 4, 5 und 7 (2013) mit überarbeiteter Kamera-App, vielen Detailverbesserungen [Download]

Ganz überraschend wurden erste Nexus 5 quasi über Nacht mit Android 4.4.1 versorgt, es folgten der Vorgänger Nexus 4 sowie das Tablet Nexus 7 (2013) in der Variante mit LTE am frühen Morgen. Die augenscheinlichste Neuerung der jeweils circa 50 MB großen Updates ist sicherlich die stark überarbeitete Kamera des Nexus 5, die The Verge gestern in einem ausführlichen Special beschrieben hatte. Diese bedient sich zwar immer noch des bekannten, verbesserungsbedürftigen Interface, dafür wurde deutlich an der Geschwindigkeit geschraubt: So fokussiert die Cam nun deutlich schneller und löst schneller aus. Bei der Aufnahme von Bildern im HDR+-Modus zeigt ein Ladekreis nun außerdem an, dass eine Reihe von Bildern geschossen wird und erinnert so vor allem weniger versierte Nutzer daran, ihr Gerät während des Vorgangs still zu halten.

nexus-5-kamera-hdr-plus-kreis

Detailänderungen betreffen weiterhin den Lockscreen des Nexus 4, der nun wie der des Nexus 5 mit durchsichtiger Navigations- und Statusleiste aufgehübscht wurde, während als Homescreen allerdings der Google Experience Launcher nach wie vor nicht zur Verfügung steht. Professionelle Anwender freuen sich zudem über die gefixte Unterstützung von Microsoft Exchange-Servern, Entwickler über die Weiterentwicklung der Laufzeitumgebung ART, welche sich nun auch mit WhatsApp zu vertragen scheint.

nexus-4-android-4-4-1-lockscreen

Der Lockscreen des Nexus 4: Jetzt mit Transparenz am oberen und unteren Rand.

Doch auch einen Verlust gibt es zu beklagen: Android 4.4.1 entfernt allem Anschein nach den Upload zu Picasa. Ersetzt wird dieser durch den Upload direkt zu Google+-Fotos — ein absehbarer Schritt in Googles vorhaben, den Fotoservice nach und nach in sein Social Network zu integrieren.

Inzwischen sind die OTA-Files für das Nexus 4, das Nexus 5 und das Nexus 7 (2013) LTE auf Googles Servern zu finden. Wer nicht warten möchte, bis auf seinem Androiden die Update-Aufforderung erscheint, kann sie unter den folgenden Links herunterladen und via ADB Sideload installieren oder aus einer Custom Recovery flashen.

[Update:] Hier haben wir für eich eine Anleitung zum Sideloaden von OTA-Updates auf Nexus-Geräte verfasst.

Wichtig ist dabei zu beachten, dass eure Ausgangsversion der entspricht, die auch im Dateinamen genannt wird. Mit den Factory Images und Binaries der neuen Versionen ist erst in der kommenden Woche zu rechnen.

>>Android 4.4.1 für das Nexus 4 (KRT16S auf KOT49E)

>>Android 4.4.1 für das Nexus 5 (KRT16M auf KOT49E)

>>Android 4.4.1 für das Nexus 7 (2013) LTE (KRT16S auf KOT49E)

Quellen: reddit, (2), Google Groups, Android Police, (2), (3), (4)

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

Weitere Themen

* gesponsorter Link