Android 4.4.3: Changelog-Dokument auf Google-Server listet Neuerungen

Lukas Funk 5

Schon seit einiger Zeit wird ein kleines Update für Android 4.4 KitKat erwartet, das die verbleibenden Bugs der aktuellen Version 4.4.2 behebt, bevor mit Android 4.5 oder 5.0 die nächste größere Betriebssystem-Iteration ansteht. Nun wurde ein Changelog für ebendiese Version im AOSP gesichtet. Diese listet jede Änderung seit Version 4.4 auf.

Android 4.4.3: Changelog-Dokument auf Google-Server listet Neuerungen

Schon Ende des kommenden Monats wird in San Francisco Googles alljährliche Entwicklerkonferenz I/O stattfinden, auf der möglicherweise das nächste größere Update auf Android 4.5 oder 5.0 vorgestellt werden wird. Seit einiger Zeit allerdings schwirren Gerüchte durch die einschlägigen Medien, wonach mit Version 4.4.3 noch ein letztes KitKat-Update aussteht. Dessen Changelog ist nun als Textdatei im Android Open Source Project (AOSP) auf den Google-Servern aufgetaucht.

Da diese Liste in über 5000 Zeilen alle Änderungen seit der Einführung von KitKat umfasst, ist dessen tatsächlicher Umfang allerdings noch nicht bekannt – wir werden die Aufzählung erweitern, sobald mehr bekannt ist. Wer derweil Zeit und Muße hat, sich selbst durch das Changelog zu wühlen, kann dies über den Quellenlink unten tun. Wir freuen uns über sachdienliche Hinweise.

Bislang bekannte Änderungen (ohne Gewähr):

  • Die Einträge erwähnen ein Gerät namens „Molly“, das zur Wiedergabe von Videos genutzt wird. Dies könnte die Vermutung von heute Mittag bestätigen, dass es sich bei „Molly“ um eine Set-Top-Box handelt. Das Gerät wird demnach über WLAN und Bluetooth verfügen, beides ist standardmäßig aktiviert. Weiterhin fallen in diesem Zusammenhang die Namen Discretix und Widevine, beides Anbieter von DRM-Systemen
  • Anscheinend wurde der ExoPlayer, der in der Dogfood-Version von YouTube kurz sichtbar war, stark weiterentwickelt
  • Video-Untertitel können jetzt auf der SD-Karte gespeichert werden.
  • Der Dialer (Telefon-App) wurde überarbeitet und besitzt nun, wie bisherige Leaks vermuten ließen, eine blaue Action-Bar
  • Im Dialer wird es zudem Benutzerbilder im Stile der Gmail-App geben (farbiges Quadrat mit Anfangsbuchstaben), sofern kein anderes Bild vorliegt
  • Die Kamera-App wird ein an die Display-Größe angepasstes UI erhalten
  • Das Vor- und Zurückspulen von Medien ist jetzt vom Lockscreen aus möglich. Ob sich dies auf Play Music, YouTube oder Movies bezieht ist nicht bekannt Dieses Feature ist schon seit Android 4.4.2 vorhanden. Vielen Dank für die Hinweise

Der Build der in dem Changelog angegebenen Android-Version lautet KTU70, was einem Builddatum vom 11. März entspricht.

Quelle: AOSP [via Android Police]

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

Weitere Themen

* Werbung