Android 4.4.3 KitKat ist da: Factory Images und OTA-Files zum Download verfügbar, Root-Zugriff weiterhin möglich

Tuan Le 31

Seit der vergangenen Nacht wird endlich das Update auf Android 4.4.3 offiziell verteilt und somit hat auch das Rätselraten um die zu erwartenden Neuerungen ein Ende: Tatsächlich scheint sich auf dem ersten Blick aber nicht allzu viel geändert zu haben, immerhin gibt es nun die Entwarnung, dass der Root-Zugriff auch nach der Aktualisierung ohne Weiteres möglich ist. Zudem stehen für die Nexus-Geräte ab sofort sämtliche Factory Images und erste OTA-Files zur Installation bereit.

Android 4.4.3 KitKat ist da: Factory Images und OTA-Files zum Download verfügbar, Root-Zugriff weiterhin möglich

Wie bereits erwartet, halten mit dem Update auf Android 4.4.3 zahlreiche Bugfixes und Detailveränderungen im AOSP-Code Einzug, die für die meisten Nutzer nicht direkt ersichtlich sind. Unter anderem soll aber endlich der immens hohe Stromverbrauch durch einen Kamera-Bug behoben worden sein, der seit Android 4.4.2 zahlreiche Nutzer plagte.

Im Vorfeld der Aktualisierung auf Android 4.4.3 wurde vom renommierten Entwickler Chainfire allerdings auch die Befürchtung geäußert, dass bei Root-Zugriff künftig der Schreibzugriff auf die Systempartition (außerhalb des Recovery) verloren gehen könnte und damit zahlreiche Root-Apps unbrauchbar werden würden. Dass dem nicht so ist, konnten die Kollegen von Android Police im Video durch die Verwendung des Root Browsers belegen:

Ob Google sich eines Besseren besinnt hat, oder wir mit dem nächsten großen Update – voraussichtlich auf Version 4.5 – diese neue Sicherheitsbarriere gegen Root-Maßnahmen erwarten müssen, lässt sich aber im Moment natürlich noch nicht sagen. Für den Moment dürfen Fans von Modifikationen und Custom ROMs aber aufatmen und können ohne Bedenken Android 4.4.3 auf ihrem Google Nexus 4 (Test), Nexus 5 (Test), Nexus 7 (2012, Test), Nexus 7 (2013,Test) und sogar dem Google Nexus 10 (Test) installieren. Wie das funktioniert, schildern wir im Folgenden.

Bilderstrecke starten
6 Bilder
In 6 Schritten „Ok Google“ deaktivieren oder aktivieren.

Android 4.4.3 Installieren - über Factory Image oder OTA-Files

Im Moment stehen dem geneigten Nutzer zwei unterschiedliche Methoden zur Verfügung, die Aktualisierung noch vor der OTA-Ankunft auf dem Smartphone beziehungsweise Tablet nutzen zu können. Zum einen gibt es die Möglichkeit, die von Google bereitgestellten Factory Images manuell zu installieren. Problematisch an dieser Vorgehensweise ist allerdings der Umstand, dass das Gerät während der Prozedur komplett zurückgesetzt wird und daraufhin sämtliche persönlichen Daten verloren gehen. Daher eignet sich die Installation via Factory Image in der Regel nur dann, wenn es sich um ein Nexus-Gerät mit recht wenig persönlichen Dateien handelt, oder man auf ein entsprechendes Backup zurückgreifen kann. Unsere ausführliche Anleitung zum Flashen von Factory Images liefert alle notwendigen Informationen zu dem Vorgang.

Download: Android 4.4.3 Factory Images für Nexus-Geräte

Download: Android 4.4.3 OTA-Files für Nexus-Geräte

Außerdem gibt es noch die Möglichkeit, die OTA-Dateien manuell zu installieren (Anleitung), sofern man sich vorher auf der letzten Android 4.4.2-basierten Firmware befand. Dadurch werden die persönlichen Dateien vor der Formatierung bewahrt.

Bislang sind noch nicht alle Update-URLs für die Nexus-Geräte aufgetaucht. Wir aktualisieren den Artikel sukzessive, sobald wir weitere OTA-Files finden.

Habt ihr das Update auf Android 4.4.3 schon auf euren Geräten installiert? Habt ihr vielleicht noch weitere Links zu den OTA-Files gefunden? Berichtet uns von euren Erfahrungen gerne unten in den Kommentaren.

Quelle: Google Developers [via androidpolice]

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung