Android 4.4.3: Weiterer Screenshot der Telefon-App mit neuem Design gesichtet

Andreas Floemer 6

Neue Lebenszeichen von Android 4.4.3: Auf XDA sind zwei Screenshots der Telefon-App aufgetaucht, die andeuten, dass das nächste Update, das letzten Informationen nur ein Bugfixes bringen soll, möglicherweise doch schon ein paar neue Design-Tweaks an Bord haben könnte.

Android 4.4.3: Weiterer Screenshot der Telefon-App mit neuem Design gesichtet

Erst kürzlich hat ein Google-Mitarbeiter über den Twitter-Account @GoogleNexus den Screenshot einer Dialer-App veröffentlicht. Dieser unterschied sich stark von der App in der aktuellen Android-Version. Bislang wurdet gerätselt, welche Android-Iteration der Google-Support-Mitarbeiter wohl auf seinem Smartphone installiert haben mochte. Gestern sind weitere Screenshots – unter anderem auch von der Telefon-App – im Forum der XDA-Developers gepostet worden, die aus Android 4.4.3 Kitkat stammen sollen. Dies liegt nahe, da das Update derzeit bereits als „Dogfood“-Version von Google-Mitarbeitern intern getestet wird.

android-4-4-3-telefon-app-1

Auf dem neuen Screenshot der Telefon-App ist im Unterschied zum letzten, auf dem eine Übersicht mit Kontaktdetails mit blauer Action Bar (Titelleiste der App) zu sehen war, eine Kontaktübersicht im Kartendesign zu erkennen. Falls ein Profilbild vorhanden ist, wird es angezeigt, falls nicht, ist nur eine farbige Karte mit dem Anfangsbuchstaben des Kontakts zu sehen. Die Darstellung der Kontakte erinnert an die Darstellung in der Gmail-App. Abgesehen von der neuen Kontaktübersicht ist eine Suchleiste oberhalb der Kontakte zu erkennen, unterhalb der „Kontaktkarten“ gelangt man wie bisher zur Übersicht der zuletzt gewählten Nummern, dem Nummernblock zur manuellen Eingabe einer Telefonnummer und zum Menü. Jene Action Bar ist in einem knalligen Blau gehalten, unter Android 4.4.2 war sie noch in einem dezenten Grau gehalten.

Der Screenshot soll laut Systeminfo von einem Nexus 5 stammen, das nach Angaben der Quelle einem Freund des Posters gehören soll. Dieser könnte bei Google arbeiten – zumindest wird dies durch die auf dem Screenshot zu sehenden Google-Kontakte impliziert. Die Buildnummer der Firmware lautet KTU84F, diese haben wir bereits des Öfteren gesehen – zuletzt auf der mittlerweile wieder zurückgezogenen Update-Info des US-Netzbetreibers Sprint.

Auch wenn Android 4.4.3 bereits bei Google fleißig getestet wird, ist immer noch unklar, wann das Update freigegeben wird. Allerdings können wir angesichts dieses und weiterer Screenshots darauf spekulieren, dass mit der kommenden Version ein Reihe Änderungen optischer Art einhergehen. Mit dem großen Update, also Android 4.5 oder 5.0 ist aber wohl erst im Sommer zu rechnen.

Quelle: XDA-Developers Forum [via Android Police]

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung