Android-Charts: Die androidnext-Top 5+5 der Woche (KW 25/2014)

Andreas Floemer

Die WM ist in vollem Gange, die abendlichen Spiele locken Millionen vor Fernseher und in Biergärten. Das heißt aber nicht, dass die Android-Welt still steht, zumal die Google I/O nur wenige Tage entfernt ist. In unserem androidnext-Wochenrückblick in Form einer Top 5+5-Liste fassen wir zum Wochenausklang zusammen, was in der Kalenderwoche 25 so alles an relevanten Dingen außer Geohots Towelroot passiert ist. Los geht’s!

Android-Charts: Die androidnext-Top 5+5 der Woche (KW 25/2014)

Die meistgelesenen androidnext-Artikel der Woche

„Dalvik is dead, long live Dalvik!“ – mit diesen Codezeilen wird im Open Source-Teil des Android-Codes das Ende der Laufzeitumgebung Dalvik eingeläutet. Sein Ersatz ART ist seit Android 4.4 KitKat im Test und soll mit Android 5.0 zum Standard werden. Platz 5 für diese frohe Kunde.

Auf Platz 4 schafft es die sehr plötzliche Veröffentlichung des Updates auf Android 4.4.4, das just letzten Freitag auf diverse Nexus-Geräte losgelassen wurde. OTA-Files und Factory Images sind in unserem Artikel verlinkt. Eine Übersicht der Änderungen, die mit Android 4.4.4 Einzug halten, haben wir gesondert zusammengetragen.

Bislang wurde gemutmaßt und gehofft, dass LG auch für das Nexus 6 verantwortlich sein und das LG G3 als Blaupause dienen könnte. Dem wird aber wohl nicht so sein, falls die Aussage eines führenden LG Managers korrekt sein sollte. Platz 3 für die Nexus 6-Absage.

Platz 2 unserer Android-Charts geht an das Android 4.4.2-Update, das derzeit für das Samsung Galaxy Note 8 und das Galaxy S4 mini „Black Edition“ verteilt wird. Hier sei angemerkt, dass es bis dato lediglich das Note 8-Update nach Deutschland geschafft hat.

Unangefochten auf Platz 1 thront Geohots Ein-Klick-Root-App Towelroot in Teil eins unserer Wochencharts. Kein Wunder, denn keine Root-Lösung ist so einfach wie diese, jedoch hat sie einen etwas faden Beigeschmack, da die Anwendung eine Sicherheitslücke im Linux-Kernel ausnutzt.

Bilderstrecke starten
6 Bilder
In 6 Schritten „Ok Google“ deaktivieren oder aktivieren.

Was die androidnext-Redaktion bewegt hat

Und nun Teil 2 unserer Top 5+5: In diesem Segment führen wir Themen auf, die es nicht in die meistgelesenen Artikel geschafft haben, welche wir redaktionsintern aber dennoch als relevant einstufen.

Bereits mit Android 5.0 soll ein sogenannter Kill Switch in Googles OS integriert werden, mit dem der Diebstahl beziehungsweise das Zurücksetzen eines Android-Geräts auf die Werkseinstellungen von unbefugten Dritten erschwert werden soll. Mehr dazu in unserem Artikel. Möglicherweise werden wir diese Lösung schon im Zuge der Google I/O zu Gesicht bekommen.

Spannende Neuigkeiten zum nächsten Nexus-Tablet: Aktuellen Informationen zufolge ist HTC wohl tatsächlich in Kooperation mit Google dabei, ein Tablet zu bauen. Dieses soll mit 8,9 Zoll-Display und NVIDIAs potenten 64-Bit Tegra K1-SoC ausgestattet sein. Angeblich soll es im Laufe des vierten Quartals als Nexus 9 (oder auch Nexus 8) vorgestellt werden.

Noch einmal Google I/O: Das Smartwatch-OS Android Wear wird im Zuge der Keynote zum Auftakt der Entwickler-Konferenz eine große Rolle spielen. Nicht nur die Soft- sondern auch die Hardware wird dabei en détail vorgestellt – unter anderem wohl auch die LG G Watch. Letzen Hinweisen zufolge soll diese Smartwatch sogar kurz nach Präsentation im Play Store erhältlich sein. Vorbestellbar ist die G Watch sogar schon jetzt.

Zu guter Letzt sei noch eine spannende Technologie erwähnt, die der japanische Displayspezialist Sharp enthüllt hat. Mit Sharps sogenannten „Free-Form-Displays“ wird es möglich sein, nahezu bezelfreie Displays herzustellen – und das sogar mit beliebiger Formgebung.

Einen guten Start in die Woche und eine spannende Google I/O 2014 wünscht
euer androidnext-Team.

► 

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung