Android-Charts: Die androidnext-Top 5+5 der Woche (KW 31/2014)

Andreas Floemer

Eine weitere Sommerwoche neigt sich dem Ende zu. Mittlerweile sind wir bereits im August angekommen, in dem es wohl weiterhin etwas ruhiger zugeht, bevor es im September wieder lebendiger in der Techwelt wird, schließlich beginnt der kommende Monat mit der Technikmesse IFA. Was aber hat die Kalenderwoche 31 so gebracht? In unseren Android-Charts fassen wir die Highlights im Top 5+5-Format für euch zusammen.

Android-Charts: Die androidnext-Top 5+5 der Woche (KW 31/2014)

Die meistgelesenen androidnext-Artikel der Woche

Den Einstieg in die meistgelesenen Artikel der Woche macht Threema. Die Macher der WhatsApp-Alternative haben den Schweizer Nationalfeiertag dazu genutzt, ihren Messenger für nur 80 Cent anzubieten. Platz 5 für dieses attraktive Angebot.

Platz 4 belegt unser Bericht über eine Reihe gelakter Fotos des nächsten kompakten Oberklasse-Smartphones von Sony, dem Xperia Z3 Compact. Angesichts der Größe und der gemutmaßten Ausstattung, ein interessantes Gerät.

Der Google Now Launcher wurde mit einem Update versehen, mit dem auf den ersten Blick lediglich ein paar kleinere Änderungen eingeführt wurden. Unser Artikel dazu schafft es auf Platz 3. Einen Tag später stellte sich übrigens heraus, dass Google seine neue Version des Launchers für viele Geräte mit Android 4.1 und neuer angepasst hat und ab sofort via Play Store verfügbar ist.

Platz 2 belegt unsere Artikel über eine smarte Werbe-Aktion von HTC: Das Unternehmen hat einem Galaxy S4-Besitzer, dem sein Gerät durchgeschmort war, kurzerhand als Ersatz ein HTC One (M8) kostenlos angeboten.

Überraschend auf Platz 1 unserer Android-Charts positioniert sich die Ankündigung der inoffiziellen Portierung von CyanogenMod 11S, der OnePlus One-Firmware, auf das Nexus 5.

Bilderstrecke starten
6 Bilder
In 6 Schritten „Ok Google“ deaktivieren oder aktivieren.

Was die androidnext-Redaktion bewegt hat

Außer den Beiträgen, die es in die Liste der meistgelesenen/meistgeklickten Artikel geschafft haben, gibt es noch das ein oder andere Thema, das wir für relevant halten. Diese führen wir in unsortierter Reihenfolge in aller Kürze an dieser Stelle auf:

Android erreicht mittlerweile weltweit einen Marktanteil von 85 Prozent; Xiaomi verdrängte im zweiten Quartal 2014 LG aus den Top 5 der weltweit größten Smartphone-Hersteller.

Google soll an einer Design-Plattform für umfangreich individualisierbarer Cases und Live-Wallpaper werkeln. Derzeit trägt dieses Projekt den Namen Google Workshop und kann als eine stark reduzierte Version des Moto Makers verstanden werden.

Der kabellose Ladestandard Qi Wireless wird besser: Die kommende Version 1.2 ermöglicht das Laden aus größerer Distanz. Theoretisch lassen sich mit dieser Technologie durch eine erhöhte Leistung sogar drahtlos Wasserkocher betreiben.

Neues zum Project Ara: Google arbeitet zusammen mit Linaro an einer eigenen Android-Version für das modulare Smartphone.

Selbstfahrende Autos wie beispielsweise Googles kleine „Knutschkugel“ dürften ab 2015 auch in Europa ihr Unwesen treiben – zumindest in Großbritannien.

Das war es für diese Woche. Wir wünschen euch ein schickes Restwochenende und bis morgen!

Euer androidnext-Team

P.S.: Bei Notebooksbilliger gibt es nur noch heute das weiße LG G2 mit 32 GB inklusive 50 GB Box-Speicher für 329,90 Euro. Außerdem kostet Assassin’s Creed: Pirates weiterhin nur 10 Cent

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung