Android-Charts: Die androidnext-Top 5+5 der Woche (KW 4/2014)

Andreas Floemer

Jetzt ist die vierte Kalenderwoche des neuen Jahres schon so gut wie vorüber, die CES 2014 Geschichte, so auch die offizielle, wenn auch recht späte, Vorstellung des Moto X für den europäischen Markt. Die ausgehende KW4 konnte zwar nicht mit solchen Highlights glänzen, dennoch sind ein paar Schmankerl zu vermelden gewesen – unter anderem unser Test des Moto G. Was es noch so an spannenden Themen gab, erfahrt ihr in unserem Top 5+5-Wochenrückblick.

Android-Charts: Die androidnext-Top 5+5 der Woche (KW 4/2014)

Die meistgelesenen androidnext-Artikel der Woche

Durch die Entdeckung des User Agent Profiles (UAProf) auf HTCs Servern kann noch vor der eigentlichen Präsentation des HTC One+, M8 oder wie der Nachfolger des HTC One letztlich heißen wird, als recht sicher eingestuft werden, dass es mit Full HD-Display auskommen wird. Nicht nur das: ebenso wird es offenbar virtuelle anstelle von kapazitiven Buttons besitzen. Dieses Thema schaffte es auf Rang 5 der Lesercharts.

Rang 4 geht an unseren Artikel zum Thema Root Apps und zukünftige Android-Versionen. Durch den Umstand, dass Google weiterhin an der Sicherheit seines mobilen OS feilt, könnte es bald dazu kommen, dass aktuelle Root-Anwendungen nicht mehr so funktionieren wie bisher.

Lange hat es gedauert, endlich ist er da, unser Testbericht zum Motorola Moto G. Am letzten Donnerstag publiziert, ziert er schon jetzt Platz 3 der Lesercharts. Falls ihr noch mit dem Gedanken spielt, euch den Preiskracher zuzulegen, wird Franks Moto G-Review euch mit Sicherheit bei einer Entscheidung helfen.

Auf Platz 2 dreht es sich um Software-Patente Samsungs, die auf einer südkoreanischen Patent-Webseite entdeckt wurden. Diese deuten darauf hin, dass Samsung mit dem Gedanken spielt, die Einhandbedienung von Smartphones mit größeren Displays zu verbessern. Ob es schon Bestandteil der nächsten Touchwiz-Version sein wird, die zusammen mit dem Samsung Galaxy S5 kommt,  bleibt indes ein großes Fragezeichen.

Platz 1 belegt auch ein Samsung-Thema: Aussagen des russischen Tech-Urgesteins Eldar Murtazin zufolge soll das nächste Topmodell der Südkoreaner, namentlich das Galaxy S5, bereits im Vorfeld des MWC 2014 vorgestellt werden. Überdies soll mit neuen Features wie Fingerabdruckscanner und Multi-Hover gerechnet werden können.

Bilderstrecke starten
6 Bilder
In 6 Schritten „Ok Google“ deaktivieren oder aktivieren.

Was die androidnext-Redaktion bewegt hat

Performant und kompakt geht nicht? Geht doch! Außer Sonys Z1 compact beweist auch Sharp mit ihrem Aqous mini SHL24, wie das funktioniert. Der kleine Racker verfügt über Top-Specs wie einen Snapdragon 800, ein 4,5 Zoll Full HD-Display mitsamt schlanker Bezel (Rand zwischen Display und Gehäuse).

In Südkorea wird Bloatware der Kampf angesagt. Ein frisch verabschiedetes Gesetz schreibt dort nun vor, dass auf neuen Smartphones künftig jede App deinstallierbar sein soll. Sehr schön, bitte auch hier!

Wie viel Speicher bleibt eigentlich noch auf meinem Smartphone netto, also nach Abzug der Systemsoftware, übrig? Ein grafisch aufbereiteter Vergleich zwischen aktuellen Topmodellen gibt Aufschluss über die Speicherverschwendung diverser Smartphones mit 16 GB Speicher – inklusive iPhone 5S, 5C und angesagten Androiden wie Galaxy S4, LG G2 sowie weiteren Modellen.

ART vs. Dalvik: Welche der beiden Runtimes performt besser? In einem umfangreichen Vergleich wurde dieser Frage nachgegangen – wir haben ihn für euch zusammengefasst.

Der in der Android-Community bekannte chinesische Smartphone-Hersteller Meizu kommt nach Europa und will bald mit vergleichsweise günstigen High End-Geräten den Markt erobern. Konkretes will man auf dem MWC 2014 gegen Ende Februar bekannt geben. Im Schlepptau könnte Meizu gar sein neues Topmodell MX4G haben, das mit sehr viel versprechenden Specs daherzukommen scheint.

Wir wünschen einen guten Start in die neue Woche!

Euer androidnext-Team.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung