Android-Charts: Die androidnext-Top 5+5 der Woche (KW 41/2014)

Andreas Floemer

Wir nähern uns mit Ende der Kalenderwoche 41 der Mitte des Oktobers und damit wohl auch der Vorstellung der Nexus-Geräte sowie der finalen Version von Android L. Dies macht sich auch an den Themen der ausklingenden Woche bemerkbar, die wir an dieser Stelle in unserem Wochenrückblick in gewohnter Top 5+5-Form zusammenfassen.

Android-Charts: Die androidnext-Top 5+5 der Woche (KW 41/2014)

Die meistgelesenen androidnext-Artikel der Woche

Erst gestern veröffentlicht, dennoch auf Platz 5 der meistgelesenen Artikel: Ein weiteres Motorola-Smartphone mit dem Namen Droid Turbo ist verschiedenenorts gesichtet worden. Dieses Gerät mit 5,2 Zoll-Display hat es in sich: Denn neben High End-Ausstattung wie Snapdragon 805, 3GB RAM und 21 MP-Kamera besitzt es offenbar einen 3.900 mAh starken Akku. Angeblich soll es auch als Moto X Play vertrieben werden.

Das günstige High End-Smartphone OnePlus One hat ebenso eine größere Software-Aktualisierung spendiert bekommen. Unter anderem soll Update 38R Touchscreen-Probleme beheben. Aber das Update bringt noch weitere Neuerungen, die wir in unserem entsprechenden Artikel, der es auf Platz 4 der Wochencharts geschafft hat, zusammengefasst haben.

Auf Platz 3 kommt das erste Thema, das mit dem anstehenden Google-Event in Verbindung steht: Die Play Store-App hat mit dem Update auf  Version 5 eine gehörige Portion Material Design erhalten, mit der Googles Marktplatz optisch an Android L angepasst wird.

play-store-5-slider-animation

Die neue Play Store-App wartet mit einigen smarten Spielereien auf – wie dieser Slide-Out-Animation. (Bild: Droid-Life)

Auf Platz 2 schafft es Paul O’Brien mit seinen Infos zum möglichen Google-Event am 15. Oktober, also kommendem Mittwoch, und seinen Details zum Preis des Nexus 6.

Platz 1 belegt wiederum das Nexus 6: Das High End-Phablet ist im Benchmark-Tool Geekbench gesichtet worden und schlägt einen Großteil der Android-Konkurrenz.

Bilderstrecke starten
6 Bilder
In 6 Schritten „Ok Google“ deaktivieren oder aktivieren.

Was die androidnext-Redaktion bewegt hat

In dieser Rubrik führen wir in loser Reihenfolge fünf weitere Themen auf, die es nicht in obige Leser-Top 5 geschafft haben, gleichwohl sie es aus Sicht der Redaktion verdient hätten.

Den Anfang macht das Nexus 9: Neuen Gerüchten zufolge soll das Google-Tablet ab dem 3. November zum Startpreis von 399 US-Dollar erhältlich sein – und zwar nicht nur im Play Store, sondern auch in diversen Elektronik-Ketten.

Neue Hardware von HTC: Mit dem HTC Desire Eye und der RE Camera hat der taiwanische Smartphone-Spezialist zwei neue Geräte zu seinem Herbst-Portfolio hinzugefügt. Bei der RE Camera handelt es sich zudem um eine völlig neue Gerätekategorie für HTC: eine Action-Cam.

Großes Update für Hangouts: Die Windows- und Chrome OS-Apps haben das bereits vor Monaten geleakte UltravioletRedesign erhalten und kommen nun sogar mit Chatheads daher, wie man sie vom Facebook-Messenger kennt.

Gute Nachrichten für Google+-Nutzer: Einem Interview mit Dave Besbris, dem neuen Google+Chef, zufolge ist das soziale Netzwerk trotz diverser Medienberichte alles andere als kurz vor dem Aus: „Google+ ist gekommen, um zu bleiben.“

Zum Schluss ein App-Tipp: Kollege Tuan hat sich die Kalender-App SolCalendar näher angesehen und ihn in Form eines Kurztests vorgestellt.

Aktionen und Deals

Das war es auch schon wieder für diese Woche – wir sind gespannt, was uns die kommende bringen wird, vor allem im Hinblick auf den 15. Oktober. Bis morgen!

Euer androidnext-Team

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung