Android-Charts: Die androidnext-Top 5+5 der Woche (KW 47/2013)

Andreas Floemer 3

Kinder, wie die Zeit vergeht! Es sind auf den Tag genau nur noch vier Wochen bis Weihnachten – einer Zeit, in der es Erfahrungsgemäß auch in Android-Land etwas ruhiger zugeht. Die Vorläufer der ruhige(re)n Jahreszeit sind allmählich auch an der Newslage zu spüren. Nichtsdestotrotz gab es auch in der ausgehenden 47. Kalenderwoche einige Themen, die sowohl euch als auch uns bewegt haben. Die beliebtesten und meist abgerufenen fassen wir nun an dieser Stelle in unseren Top 5+5 androidnext-Charts für euch in aller Kürze zusammen.

Android-Charts: Die androidnext-Top 5+5 der Woche (KW 47/2013)

Die meistgelesenen androidnext-Artikel der Woche

EX-Oppo CEO Lau und Cyanogen Inc. wollen offenbar gemeinsame Sache machen und den Smartphone-Markt aufmischen: Lau gab auf Google+ bekannt, dass er sich mit sofortiger Wirkung aus dem Unternehmen zurückziehe, um mit dem Team um das CyanogenModdas perfekte Smartphone“ unter eigener Marke zu entwerfen. Unter anderem soll Qualcomms neuer Snapdragon 805 unter der Haube des CyanogenMod-Smartphones stecken. Mehr über dieses Vorhaben erfahrt ihr in unserem Artikel, der es auf Platz 5 unserer Lesercharts geschafft hat.

Auf Rang 4 der meistgelesenen Artikel der ausgehenden Woche hat es die frohe Kunde zur Freigabe des OTA-Updates auf Android 4.4 für das Nexus 4 geschafft. Damit erhalten mittlerweile alle aktuellen Nexus-Geräte die leckere OS-Süßspeise Over-The-Air.

Auch auf Platz 3 dreht es sich um Android 4.4, allerdings nicht um die Ankündigung eines weiteren Updates, sondern um die Hintergründe der Symbole in der KitKat-Statusleiste, die nun weiß und statisch sind. Wer sich dafür interessiert, warum sich Google für diesen Minimalismus entschieden hat, sollte sich den entsprechenden Artikel zu Gemüte führen, falls er es nicht schon längst getan hat.

Trotz seiner relativen Frische, macht sich unser Review zum Nexus 5 bereits auf Platz 2 der beliebtesten Artikel der Woche breit. Kollege Amir hat sich in epischer Länge über Googles neuestes Stück Hardware ausgelassen und hebt sowohl positive als auch negative Aspekte hervor.

Auf Platz 1 der Lesercharts schaffte es unser Artikel zum offiziellen Statement Samsungs über das Firmware-Update auf Android 4.3 für das weit verbreitete Samsung Galaxy S3. Dieses wurde bekanntlich bereits in einigen Ländern freigegeben, kurze Zeit danach aber aufgrund kritischer Fehler zurückgezogen. Sobald es mit dem Rollout weiter geht, werden wir euch selbstredend informieren.

Bilderstrecke starten
6 Bilder
In 6 Schritten „Ok Google“ deaktivieren oder aktivieren.

Was die androidnext-Redaktion bewegt hat

Nach den meistaufgerufenen Artikeln der Woche folgen unsere Highlights: Hier macht den Anfang unser blub! #53, in dem sich die Kollegen Amir und Frank über den Nexus 5-Testbericht, das Moto G, Sonys Mini-Boliden Xperia Z1 s, das immer noch nicht offiziell ist, sowie weitere Themen auslassen.

Für allerhand Diskussionsstoff sorgte vergangene Woche Apple-Mitgründer Steve „Woz“ Wozniak, der im Zuge eines Interviews doch allen Ernstes behauptete, dass es Apple gut zu Gesicht stehen würde, ein Android-Smartphone anzubieten, um das Portfolio zu erweitern. Klingt verrückt, aber für solche unkonventionellen, ja blasphemischen Statements, ist „The Woz“ bekannt.

Wer kennt ihn nicht, den „Google Dienste Framework“-Trick, um zu den ersten zu gehören, ein frisch veröffentlichtes Android OTA-Update zu bekommen. Was dahinter steckt und warum es vielleicht gar nicht so klug ist diesen Kniff anzuwenden, erklärt Google-Entwickler Dan Morril. Zudem erfahrt ihr in diesem Artikel, warum es mit der Bereitstellung von OTA-Updates so lange dauert.

Das Project Ara, Motorolas ambitioniertes Vorhaben, ein modulares Smartphone zu entwickeln, scheint in die nächste Runde zu gehen. So hat die Google-Tochter mit dem 3D-Druck-Pionier 3D-Systems einen Partner für die Entwicklung und Herstellung des zukunftsträchtigen Devices gefunden. Mehr dazu lest ihr in unserem korrespondierenden Artikel.

Mit Lukas‘ Artikel zum Aus des Klassikers unter den Media Playern, namentlich WinAmp, schließen wir die androidnext-Chart der Kalenderwoche 47. Die Entwicklung des Urgesteins der Media Player, mit dem wohl nicht wenige unserer Leser ihre ersten Erfahrungen mit digitaler Musik sammeln konnten, wird nach 15 Jahren, am 20. Dezember, endgültig eingestellt. Rest in Peace, WinAmp.

Damit endet die Kalenderwoche 47 2013 – wir wünschen euch ein schickes, restliches Wochenende und bis morgen!

Euer androidnext-Team.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung