Android-Charts: Die androidnext-Top 5+5 der Woche (KW 50/2014)

Andreas Floemer

Heute ist tatsächlich schon der dritte Advent – damit begeben wir uns in den Weihnachts-Endspurt, schließlich sind es nur noch 10 Tage bis zum großen Fest. Nichtsdestotrotz liefern wir selbstredend unsere obligatorischen androidnext-Charts im Top-5+5-Format, um zusammenzufassen, was in der ausgehenden Woche in der Android-Welt so alles geschehen ist.

Android-Charts: Die androidnext-Top 5+5 der Woche (KW 50/2014)

Die meistgelesenen androidnext-Artikel der Woche

Platz 5: Nokia hatte schon vor einigen Wochen seine hauseigene Kartenanwendung für alle Android-Nutzer kostenlos zum Download bereitgestellt – bislang aber nur über die eigene Webseite. Seit Kurzem steht die Google-Maps-Alternative HERE Maps endlich auch via Play Store zur bequemen Installation zur Verfügung.

Platz 4: Ein neues „dünnstes Smartphone der Welt“ ist diese Woche enthüllt worden: das Vivo X5 Max ist nur 4,75 Millimeter dünn. Es ist damit allerdings nur 0,1 Millimeter schlanker als das OPPO R5 – aber immerhin.

Vivo-x5-max-header

Platz 3: Die frisch veröffentlichte Aktualisierung auf Android 5.0.1 steht auch in Deutschland, Österreich und der Schweiz als OTA-Update bereit. Aktuell findet der Rollout jedoch nur für Geräte ohne Mobilfunkmodul statt.

Platz 2: Darauf haben viele gewartet: Die mobile Version des Pay-TV-Senders steht mit der App Sky Go endlich auch für Android bereit. Da die Anzahl der offiziell unterstützten Geräte im Play Store noch überschaubar ist, bieten wir die APK zum Download an.

Platz 1: Im Oktober erhielten wir die offizielle Bestätigung direkt von Google und LG, jetzt zeichnet es sich auch sehr deutlich im Play Store ab: Das Nexus 5 hat ausgedient. Die rote und schwarze Version sind komplett aus dem Angebot verschwunden, nur die weiße Variante hält wacker die Stellung. Diese lässt sich aber auch nicht mehr bestellen. Wer noch eines ergattern möchte, sollte sich in den Online-Shop von Orange begeben, dort gibt es vereinzelte Nexus 5-Exemplare zum vergünstigten Preis.

Bilderstrecke starten
6 Bilder
In 6 Schritten „Ok Google“ deaktivieren oder aktivieren.

Was die androidnext-Redaktion bewegt hat

Der vergangene Update-Mittwoch von Google war äußerst ergiebig: Beispielsweise hat endlich der hauseigene Messenger Hangouts unter anderem seine Portion Material Design abbekommen – und eine Reihe wunderbarer Easter Eggs.

hangouts-woot

Neben der Hangouts-App hat auch Googles Wearable-Plattform Android Wear ein großes Update erhalten. Android Wear 5.0 bietet unter anderem die Möglichkeit, selbst gestaltete Watchfaces zu installieren, weggewischte Karten zurückzuholen und viel, viel mehr.

Auch die Chromecast-App ist aktualisiert worden: Neben einer Material Design-Behandlung hat ein Gastmodus in den HDMI-Dongle Einzug gehalten, ferner wird der Cast-Support auf viele Geräte ausgeweitet.

Nicht nur bei Google gab es größere Udpates, auch Threema hat abgeliefert. Version 2.0 der Messenger-App hat unter anderem Material-Design-Ansätze sowie eine bessere Unterstützung für Android Wear erhalten.

Der Messenger-Platzhirsch rüstet offenbar auf: Denn es sind Hinweise auf einen WhatsApp-Web-Client entdeckt worden. Mit einer solchen Anwendung könnte man künftig nicht nur vom Smartphone „whatsappen“, sondern auch vom Desktop-Rechner, ganz wie es beispielsweise schon beim Konkurrenten Telegram möglich ist.

Deals und Angebote

Das war es schon wieder für diese Woche. Ein entspannendes Restwochenende wünscht

euer Team von androidnext

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung