Android-Charts: Die beliebtesten Artikel der Woche (KW 28, 2012)

Frank Ritter

Es ist Wochenendeende. Bevor wir morgen wieder in die Büros und Fabriken, die Lehranstalten und Amtsstuben oder auch an die Baggerseen (es soll ja beneidenswerte Leute geben, die gerade Sommerferien haben) eilen, ist es Zeit, den Sack der Kalenderwoche 28 zuzumachen. Und wie machen wird das? Natürlich standesgemäß mit einer Wochenzusammenfassung. Hier die beliebtesten Themen der letzten 7 Tage, in umgekehrter Reihenfolge.

Amazon ist sich nicht sicher, ob man das Nexus 7 wirklich ins eigene Programm aufnehmen soll, schließlich macht man damit dem eigenen Kindle Fire Konkurrenz. Nach dem Motto „Lasst uns erstmal drüber reden“ finden Gespräche zwischen Google und Amazon statt. Die Nachricht zum Thema landet auf Platz 10.

Es kommt einem schon viel länger vor, aber der Quellcode zu Android 4.1 Jelly Bean wurde erst diese Woche freigegeben. Wer es nicht glaubt, kann die Nachricht auf Platz 9 nachlesen.

Bilderstrecke starten(6 Bilder)
In 6 Schritten „Ok Google“ deaktivieren oder aktivieren

Passend dazu auf Rang 8 die Meldung, dass die CyanogenMod-Leute bereits an Version 10 ihrer Custom Firmware arbeiten, die auf eben diesem Quellcode basiert.

Taugt die 99$-Spielkonsole Ouya mit Android etwas, jenseits des Hypes um die - zugegebenermaßen beeindruckende - Kickstarter-Kampagne aller Zeiten? Ein in Pro & Contra gegliederter Kommentar dazu landet auf Platz 7.

Ein Kessel Buntes ist nicht nur eine erfolgreiche Spielshow in der DDR gewesen, sondern auch der Artikel, der den 6. Platz errungen hat: Das Nexus 7 kann laut dieser Nachricht mit Root, einer Custom UI und sogar einem übertakteten Kernel versehen werden.

Auf dem 5. Platz landet das netterweise von Google zur Verfügung gestellte Changelog für Android 4.1 „Jelly Bean“.

Der dreiste, aber kuriose und aufgrund seiner Ausgefeiltheit auch irgendwie beeindruckende Klon des Samsung Galaxy S3 aus China gelangt auf Rang 4.

Mit Platz 3 erhält unsere Top 20-Tippsammlung für die CyanogenMod die Bronzemedaille.

Belly Jeans - äh, Jelly Beans! Die frohe Botschaft zum offiziellen OTA-Rollout von Android 4.1.1 verdient sich gerechtfertigtermaßen Rang 2.

Und auf Platz 1? Den obersten Platz des Siegertreppchens erkämpft sich die Erklärung, warum Nexus-Geräte keinen micro SD-Speicherplatz besitzen. Gut, dass das geklärt ist.

Wir wünschen euch einen guten Start in die Woche!
Euer androidnext-Team

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung