Android: Ice Cream Sandwich im Mai auf 7,1 Prozent aller Geräte

Daniel Kuhn 3

Wie jeden Monat veröffentlicht Google auch heute wieder pünktlich zum Monatsbeginn die aktuellen Verbreitungszahlen der verschiedenen Android-Versionen. Und wie schon letzten Monat hängt die aktuellste Version, Android 4.0, noch stark hinter den anderen hinterher – konnte aber zumindest ein wenig Boden gut machen.

Android: Ice Cream Sandwich im Mai auf 7,1 Prozent aller Geräte

Nach wie vor ist Android 2.3 die am weitesten verbreitete Android-Version. Der beeindruckende Anteil von 70 Prozent aller Android-Geräte, hauptsächlich natürlich Smartphones, ist im letzten Monat mit Gingerbread unterwegs gewesen. Damit konnte die letzte reine Smartphone-Version den Anteil vom Vormonat um knappe 4 Prozent steigern. Das liegt vor allem daran, dass durch die neuen Flaggschiffe wie das Samsung Galaxy S3 oder das HTC One X, die gerade veröffentlicht wurden, die Preise für die vorige Gerätegeneration sinken und dadurch für viele Nutzer deutlich interessanter werden – und die meisten dieser Geräte werden leider noch mit Android 2.3 aufgeliefert.

Die aktuellste Android-Version, Ice Cream Sandwich, konnte letzten Monat zwar einen erneuten Sprung von 4,9 auf 7,1 Prozent hinlegen, aber insgesamt ist die Verbreitung der Eiskremstulle doch eher unterwältigend. Zwar kommen immer mehr neue Smartphones und Tablets direkt mit der neuen Version auf den Markt, allerdings sind diese natürlich noch vergleichsweise teuer und daher für die Masse nicht sonderlich interessant. Außerdem kommt der Update-Zug nach wie vor nur sehr schleppend in Gang, wodurch ältere Geräte immer noch mit älteren Android-Versionen vorlieb nehmen müssen. Allerdings müssen wir den Herstellern ausnahmsweise mal zur Seite springen, denn mit Android 4.0 hat Google derart viel an dem Betriebssystem geändert, dass es einfach entsprechend lange dauert, die neue Version auf ältere Geräte anzupassen. Wir hoffen aber natürlich sehr, dass dieser Vorgang bald abgeschlossen sein wird und die Verbreitung von Android 4.0 künftig noch größere Sprünge macht.

Quelle: Android Developers [via Android Central]

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* gesponsorter Link