Android-Tablets: Google veröffentlicht Checkliste für Developer

Daniel Kuhn 7

Lange Zeit schien es für Entwickler nicht besonders spannend zu sein, eine Smartphone-App extra für die wenigen vorhandenen Android-Tablets anzupassen. Inzwischen liegt der Marktanteil der Android-Tablets aber bei fast 50 Prozent und aus diesem Anlass hat Google eine Checkliste für Android-Entwickler veröffentlicht, mit deren Hilfe die Qualität der Tablet-Apps erhöht werden soll.

Android-Tablets: Google veröffentlicht Checkliste für Developer

Google versucht bereits seit Längerem, Entwicklern Hilfestellung bei der Gestaltung von Android-Apps zu geben – einer der ersten Schritte in diese Richtung waren die Guidelines, die zusammen mit der Veröffentlichung von Android 4.0 ausgegeben wurden. Auch wenn sich längst noch nicht alle Entwickler an diese Richtlinien halten, so fallen doch immer mehr Apps im typischen Holo-Design auf. Bei Tablets sieht es dagegen ziemlich schlecht aus – es gibt nicht viele Apps, die überhaupt ein eigenes Tablet-UI besitzen und wenn doch, nutzen diese den Platz der größeren Displays in den seltensten Fällen aus. Ein paar positive Beispiele hat Google aber auf einer Extra-Seite lobend hervorgehoben.

Um die Qualität der Apps für Android-Tablets zu erhöhen, hat das Team der Android-Developers bei Google eine Checkliste erarbeitet, die Entwicklern von Apps Ideen geben soll, wie eine App auf größeren Displays aufgebaut und optimiert werden kann. Dabei konzentriert sich Google aber nicht nur auf den 7 Zoll-Formfaktor, der vor allem durch das Nexus 7 derzeit einen großen Popularitätsschub erlebt, sondern berücksichtigt ebenso andere gängige Display-Größen.

Für alle Entwickler könnte diese Checkliste also als willkommene Inspirationsquelle dienen – wer noch mehr Informationen über Tablet-spezifisches UI-Design haben möchte, sollte sich die Google+-Seite der Android-Developers näher ansehen: Hier werden die ganze Woche schwerpunktmäßig einzelne Punkte im Detail beleuchtet und es finden eine Menge Hangouts zum Themenbereich statt. Für uns nicht-Entwickler bleibt zu hoffen, dass diese Offensive von Google bald Früchte trägt und uns eine Vielzahl ansehnlicher Apps beschert.

Quelle: Android Developers Blog [via Android Police]

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

Weitere Themen

* Werbung