Android-Tablets: Machen weiter Boden gut gegenüber Apples iPad

Frank Ritter 7

Nachdem Apple kürzlich neue Quartalszahlen bekannt gegeben hat, schlug, wie immer, die Stunde der Analysten: In einem Vergleich der Anteile von Apple iPad-Tablets und solchen mit Android-OS am weltweiten Markt kommt eine Untersuchung von Strategy Analytics zu dem Schluss, dass sich beide mittlerweile beinahe die Waage halten.

Android-Tablets: Machen weiter Boden gut gegenüber Apples iPad

Im März-Quartal verkaufte Apple 19,5 Millionen iPads. Das stellt einen Prozentsatz von 48,2 % aller verkauften Tablets dar. Im Vergleich zum Vorjahresquartals nahm der Gesamt-Marktanteil somit ab, im Frühjahr letzten Jahres hatte Apple noch 63,1% des Marktes inne. Das heißt natürlich nicht, dass das iPad in absoluten Zahlen schlechter performt; der Markt für Tablets ist insgesamt gewachsen — und zwar um mehr als das Doppelte. Nur wird aber der Apple-Anteil des wachsenden Kuchens – trotz Einführung des Mini-Modells – insgesamt kleiner, während Android überproportional wächst. Interessant ist überdies, dass sich auch Microsoft mit seinen Tablets der Surface-Reihe 2013 einen nicht unerheblichen Teil des Marktes sichern konnte – 7,5 % aus dem Stand sind kein Pappenstiel.

tablet-market-share-q1-2013

Android-basierte Tablets hatten mit 6,4 Millionen Verkäufen im ersten Quartal 2012 einen Anteil von nur 34,2 %; mit 17,6 Millionen Verkäufen im ersten Quartal 2013 liegt der Anteil nun bei 43,4 %. Die Android-Welt ist also trotz, oder gerade wegen, der Kakophonie an verschiedenen Herstellern und OS-Implementationen nicht mehr weit davon entfernt, den Gesamtanteil der Tabletverkäufen von Apple zu übertreffen – zumindest wenn dieser Trend anhält.

Ein Grund für den lange Jahre von Google herbeigesehnten und nun offenbar endlich auch eintreffenden Erfolg von Android auf Tablets ist gewiss die Markteinführung preiswerter Geräte, mittlerweile sind selbst potente 7-Zoller bekannter Markenhersteller bereits im Preisbereich um 200 Dollar/Euro vorhanden.

Allerdings muss auch beachtet werden, dass ein nicht unerheblicher Teil der in der Statistik aufgeführten Android-Geräte auf Amazons Kindle Fire-Serie entfallen dürften. Diese läuft zwar technisch gesehen mit Android, ist dabei jedoch nicht an Googles Play-Ökosystem angeschlossen.

Spannend wird es sein zu sehen, wie Apple sein iPad-Lineup aktualisiert und mit welchen Geräten Google, ASUS, Amazon und Samsung in den nächsten Monaten dagegenhalten werden.

Quelle: Strategy Analytics [via BGR]

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung