Android-Versionsverteilung im Mai: KitKat weiterhin auf dem Vormarsch

Tuan Le 7

Der Juni ist angebrochen und standesgemäß gibt es zu Beginn des Monats eine neue Statistik zur Android-Versionsverteilung: Erstmals hat es die aktuelle Iteration 4.4 KitKat geschafft, die 10 Prozent-Marke zu durchbrechen und sich mit einen Sprung um 5,1 auf insgesamt 13,6 Prozent vor Android 4.3 Jelly Bean und 4.0 Ice Cream Sandwich zu positionieren.

Android 4.4 KitKat ist schon vor gut einem halben Jahr vorgestellt worden, doch der Vormarsch der neuen Android-Version ging bislang recht mühselig vonstatten. Im vergangenen Monat dürfte aber unter anderem Sony mit dem KitKat-Update für zahlreiche Xperia-Geräte für einen Umschwung in der Statistik zur Versionsverteilung gesorgt haben. Wie immer werden lediglich die Geräte von Google registriert, welche sich in einem Zeitraum von 7 Tagen bei Google Play angemeldet haben - hierzu ist es im Übrigen nicht notwendig, dass der Nutzer selbst aktiv den Play Store betritt, sondern lediglich eine Verbindung ins Internet herstellt.

Version Codename API-Level Verteilung Änderung ggü. Vormonat
2.2 Froyo 8 0,8 % - 0,2 %
2.3.3 - 2.3.7 Gingerbread 10 14,9 % - 1,3 %
4.0.3 - 4.0.4 Ice Cream Sandwich 15 12,3 % - 1,1 %
4.1.x Jelly Bean 16 29,0 % - 4,5 %
4.2.x 17 19,1 % + 0,3 %
4.3 18 10,3 % + 1,8 %
4.4 KitKat 19 13,6 % +5,1 %
Bilderstrecke starten(6 Bilder)
In 6 Schritten „Ok Google“ deaktivieren oder aktivieren

Wie zu erwarten war, mussten alle Android-Versionen vor Jelly Bean – namentlich 2.2 Froyo, 2.3 Gingerbread und 4.0 Ice Cream Sandwich - wie schon im vergangenen Monat federn lassen. Die unrühmliche, halbfertige Tablet-Version 3.0 Honeycomb musste sich sogar völlig aus der Statistik verabschieden, da deren Anteil offenbar mittlerweile verschwindend gering ist. Etwas schwieriger sieht die Sache hingegen bei den verschiedenen Jelly Bean-Varianten aus: Während Android 4.1.x tatsächlich ebenfalls eine recht starke Abnahme um 4,5 Prozent zu verzeichnen hat, steigen Android 4.2.x und Android 4.3 mit 0,3 respektive 1,8 Prozent weiterhin auf. Dies liegt möglicherweise daran, dass viele Geräte mit MediaTek-CPU noch unter 4.2.x laufen und auch Geräte wie das Samsung Galaxy S3 (Test), welches nach 4.3 Jelly Bean wohl kein Update mehr erhalten wird, sich noch großer Beliebtheit erfreuen.

android-versionen-mai-2014-2

Davon sollte man sich aber insgesamt nicht beunruhigen lassen, denn Android 4.4 KitKat befindet sich zweifelsohne auf dem rasanten Vormarsch. Leider wird der Erfolg im Kampf gegen veraltete Software-Versionen wohl nur von kurzer Dauer sein - zumindest, falls Google tatsächlich in den kommenden Wochen Android 4.5 oder Android 5.0 vorstellen wird.

Unter welcher Android-Version läuft euer Gerät zurzeit? Seid ihr mit dem aktuellen Stand zufrieden? Schreibt uns eure Meinung in die Kommentare.

Quelle: Android Developers

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung