Android Work: Sicherheitslösung für Unternehmen mit Dual-Nutzer-Modus in Android 5.0-Preview entdeckt

Tuan Le 1

In puncto Sicherheit möchte sich Google künftig noch mehr ins Zeug legen und Android Work scheint offenbar die passende Plattform dafür zu sein. In der aktuellsten Android 5.0 Lollipop-Developer Preview ist die versteckte App ans Tageslicht gelangt. Unter anderem erlaubt Android Work die Einrichtung eines privaten und beruflichen Profils sowie die entsprechende Zuordnung von Apps und Konten. Zur ordnungsgemäßen Funktion ist jedoch die Einrichtung einer Admin-App erforderlich.

Android Work: Sicherheitslösung für Unternehmen mit Dual-Nutzer-Modus in Android 5.0-Preview entdeckt

Um Android als Unternehmenslösung tauglich zu machen, hat Google schon so einige Schritte unternommen - dazu gehört etwa die Integration von Samsungs Sicherheitssystem KNOX in die neue OS-Version. Angesprochen wurde die künftige saubere Trennung zwischen persönlichen und beruflichen Daten auf dem Smartphone von Unternehmensmitarbeitern zwar bereits zuvor, doch nun gibt es mit Android Work gewissermaßen die konkrete Maßnahme, die Google hierzu ergreift. Es handelt sich hierbei um eine im Moment noch recht gut in der neuen Developer Preview für Android 5.0 Lollipop versteckte App, die die Einrichtung zweier verschiedener Nutzer-Accounts erlaubt. Statt aber Accounts für verschiedene Nutzer anzulegen wird ein Arbeits- und ein privates Profil erstellt. Aktuell kann die App allerdings nur über Umwege gestartet werden, da sie nicht im Launcher gelistet wird. Zudem ist sie nicht funktionstüchtig ohne eine Administrator-Applikation, mit der die IT-Abteilung eines Unternehmens die Geräte integrieren können wird.

Screenshot 2014-10-27 11.22.01

Diese dient dann in der Theorie als Schnittstelle für die Verwaltung des beruflichen Profils auf den Android-Smartphones, soll aber natürlich keinen Zugriff auf die privaten Daten haben – im SDK gibt es eine entsprechende Vorlage für eine solche Admin-App, die aktuell allerdings wohl nur fachkundige Entwickler zum Ausprobieren von Android Work nutzen können.

android-work-anmeldedaten
android-work-screenshot

Den bisherigen Informationen nach wird Android Work die Einrichtung eines separaten Arbeitsprofils ermöglichen und dem Nutzer die Möglichkeit bieten, zum Beispiel angemeldete Konten nur auf dem beruflichen oder nur dem privaten Nutzerprofil anzuzeigen. Das gleiche gilt für Applikationen, damit zum Beispiel wichtige Unternehmens-Applikationen, die etwa den Zugriff auf sensible Daten erlauben, nicht mit den privaten Daten in Verbindung kommen. An und für sich gesehen zwei nicht unbedingt bahnbrechende Innovationen, doch spannend ist es, wie Google die Trennung im Hintergrund bewältigt und inwiefern die Daten wirklich sauber voneinander getrennt werden. Beim finalen Release von Android 5.0 Lollipop, parallel zur Auslieferung der neuen Nexus-Geräte – voraussichtlich Anfang November – wird das Feature sicherlich noch offiziell vorgestellt werden.

Würdet ihr eine solche Aufteilung auf eurem Smartphone vornehmen? Oder trennt ihr gar lieber gleich Arbeit und Privatleben auf zwei verschiedene Geräte auf? Sagt es uns wie immer in den Kommentaren.

Quelle: Ron Amadeo @Google+, Nikolay Elenkov @Google+

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

Weitere Themen

* Werbung