HP Slate 21: All-in-One-PC mit Android für 399 US-Dollar vorgestellt

Sven Kloevekorn 12

Das gestrige HP-Event in Peking bot unter anderem die Bühne für die Enthüllung eines neuen All-in-One-PCs mit 21,5 Zoll Bildschirmdiagonale, der auf den Namen HP Slate 21 hört und mit Android 4.2.2 statt Windows ausgestattet ist. Bedient wird der PC, der im September dieses Jahres in den USA auf den Markt kommen soll, über einen hochauflösenden IPS-Touchscreen.

Der in schickem Weiß gehaltene All-in-One erinnert von der Optik her an ein überdimensioniertes Tablet, an dessen Seiten die Anschlüsse untergebracht sind und das ähnlich wie ein Bilderrahmen mithilfe eines Ständers in flexiblem Winkel aufgestellt wird. Die separate Maus und Tastatur finden vor dem Gerät Platz. Als beispielhafte Zielgruppe nennt HP Familien, die sich zu Hause ein gemeinsames Gerät teilen wollen. So würden sich bis zu fünf getrennte Android-Benutzerprofile anlegen lassen. Man hoffe, sich durch den Entwurf eines Gerätes mit Touch-Bedienung und großem Bildschirm neue Käuferschichten zu erschließen.

hp-slate-21

Bilderstrecke starten(6 Bilder)
In 6 Schritten „Ok Google“ deaktivieren oder aktivieren

Als Antrieb dient der kommende Tegra 4 SoC von Nvidia, der in Sachen Tempo ersten Benchmarks zufolge alle bisherigen Mobil-SoCs in den Schatten stellen wird. Das Touchdisplay soll über die Full-HD-Auflösung 1.920 x 1.080 Pixel verfügen, was eine für PC-Monitore typische Pixeldichte von 103 ppi ergibt. In einem Blogpost von HP ist zudem noch von einer einer HD-Webcam, 8 GB Flashspeicher, einem Slot für SD-Karten, drei USB 2.0 Ports sowie DTS-Sound, Wi-Fi Direct und Bluetooth 3.0 die Rede.

Um den HP Slate 21 auch für den Produktiveinsatz zu optimieren, soll die vielseitige Kingsoft Office Suite für Android vorinstalliert werden. Mit Preisen ab 399 $ wird der ab September 2013 in den USA erhältliche All-in-One-PC der günstigste Vertreter dieser Gattung sein, den HP anbietet. Wann und zu welchem Preis der HP Slate 21 den Weg zu uns findet, hat HP derweil noch nicht verraten.

Quelle: HP [via PCWorld]

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung