Infografik: Die Top 20 der iOS- und Android-Apps in Deutschland

Philipp Süßmann

Es ist mal wieder Infografik-Zeit: Heute geht es um die aktuell populärsten Apps auf deutschen Smartphones. Ist eure Lieblingsapp in den Top 20 vertreten?

Das ist doch mal spannend: Eine Studie hat untersucht, welche Apps in Deutschland zu den meistgenutzten Mobil-Anwendungen gehören. Dabei geht es ausdrücklich nicht um die Menge der Downloads, sondern die Nutzung selbst. Ich könnte jetzt die Methodik hinter der Studie umschreiben, überlasse das aber der Einfachheit halber mal der Presseerklärung des Focus-Magazin, welches die Studie in Auftrag gegeben hat:

Mit 1.150 erhobenen Apps aus 23 Kategorien für Smartphones und Tablet-Rechner ist die repräsentative Studie die umfassendste ihrer Art für den deutschen Markt und bietet monatlich bereits kurze Zeit nach dem Erhebungszeitraum (i. d. R. nach 14 Tagen) eine aktuelle und transparente Darstellung der reichweitenstärksten Anwendungen. Sie bildet nicht die Zahl der Downloads, sondern die Nutzung von Apps ab und berücksichtigt dabei als einzige regelmäßig durchgeführte Studie auch vorinstallierte Apps und Apps internationaler Anbieter. Die Studienergebnisse und das daraus resultierende Ranking beruhen auf einer Befragung von 3.970 repräsentativ ausgewählten Besitzern von Smartphones und Tablet-Rechnern. Durchgeführt wird die Befragung von „Statista“.

Bilderstrecke starten(6 Bilder)
In 6 Schritten „Ok Google“ deaktivieren oder aktivieren

Damit dürfte alles geklärt sein, deswegen gleich zu den harten, bunten Fakten:

Wenig überraschend ist auf dem ersten Platz sowohl bei Tablets, als auch dem Smartphone die offizielle Facebook-App – fast ein wenig erstaunlich finde ich, dass es auch die Messenger-App von FB in die Smartphone-Top 10 geschafft hat. Die beiden Anwendungen werden also offensichtlich von vielen Usern parallel genutzt. Ansonsten tummeln sich auf den ersten Plätzen eher die üblichen, erwartbaren Verdächtigen (YouTube, Google Maps, etc…).

Interessant ist meiner Ansicht nach auch, dass es mit Google Chrome gerade einmal ein mobiler (Nicht-Standard) Browser in die Charts geschafft hat und das auch nur bei den Tablets. Dolphin oder Opera sucht man vergebens, auch wenn beide sowohl für iOS, als auch für Android erhältlich sind. Eine Menge User scheint also mit den Stock-Browsern (bzw. Safari) mehr als zufrieden sein. Ich persönlich vermisse meinen Tablet-Favoriten Pocket, der eine Platzierung in der Tablet Top 20 mehr als verdient hätte.

Welche Apps gehören zu euren Favoriten? Sind sie im Ranking vertreten? Überraschen euch die Ergebnisse oder war das Ranking vorhersehbar? Wir freuen uns über eure Kommentare!

Quelle: de.statista Smartphone-Apps, Tablet-Apps [via Stereopoly]

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung