Das Geld geht gerne mal zu Ende, obwohl der Monat sich noch ein paar Tage oder gar Wochen hinzieht – da stellt sich schnell die Frage, wo das ganze Kohle eigentlich geblieben ist. Um sich einen Überblick über den eigenen Finanzhaushalt zu verschaffen, kann man entweder ganz analog mit Zettel und Stift die Einnahmen und Ausgaben dokumentieren, oder aber natürlich eine der unzähligen Apps verwenden. Mit Money Tab ist nun nicht nur eine sehr schicke, sondern auch äußerst praktische Haushaltsbuch-App erschienen.

 

Android

Facts 

Es gibt eine nahezu unüberschaubare Menge von Haushaltsbuch-Apps im Google Play Store. Einige der beliebteren hatte ich privat bereits ausprobiert, aber keine hat mich bisher zur dauerhaften Nutzung eingeladen – entweder waren sie zu kompliziert, zu teuer, mit Cloud-Services verknüpft oder einfach nicht schön anzusehen. Money Tab ist nun die erste App dieser Art, die mir auf Anhieb sehr gut gefällt und die eben genannten Punkte gekonnt umgeht.

Die Benutzeroberfläche ist sehr minimalistisch und simpel aufgebaut. Nach einem kurzen Einrichtungsprozess, in dem man neben der Währung auch die einzelnen Kategorien festlegen kann – die zu einem späteren Zeitpunkt noch nach Belieben erweitert und verändert werden können – landet man auf dem Startbildschirm. Dieser bietet lediglich vier Optionen an: Neue Transaktion, Historie, Statistik und Einstellungen. Zusätzlich lassen sich drei Vorlagen auf dem Hauptbildschirm ablegen, mit dem sich oft wiederkehrende Ausgaben, wie zum Beispiel die tägliche Kaffeeinjektion, die Tageszeitung oder das Feierabendbier schnell eingeben lassen.

Die Eingabe einer neuen Transaktion könnte kaum einfacher sein: Man legt fest, ob es sich um eine Einnahme oder Ausgabe handelt, wählt die Kategorie aus, gibt den Betrag ein, kann das Datum gegebenenfalls ändern und einen Kommentar hinzufügen. Regelmäßig wiederkehrende Transaktionen wie zum Beispiel Miete, Strom oder Gehalt können über die Einstellungen ebenfalls festgelegt werden.

Um nun einen Überblick über die monatliche Finanzlage zu erhalten, kann man sich eine Statistik anzeigen lassen, in der die Einnahmen und Ausgaben jeweils noch mal nach Kategorien aufgeschlüsselt werden, so dass man schnell erkennen kann, wo sich die Ausgaben häufen und wo man eventuell einsparen kann. Um die eigenen Finanzen vor neugierigen Blicken zu schützen, kann man die App mit einer PIN schützen und die eingegebenen Daten lassen sich zudem als csv-Datei exportieren, so dass man sie auch am heimischen PC weiterverwenden kann.

Der erste Eintrag in Money Tab ist momentan ein Betrag von 0,89 Euro, denn so viel muss derzeit (als Einführungspreis) für die App ausgegeben werden. Money Tab ist lediglich 547 KB groß und benötigt mindestens Android 2.2.

Download: Money Tab (0,89€)

Money Tab (0,89€) qr code

Hat dir dieser Artikel gefallen? Schreib es uns in die Kommentare oder teile den Artikel. Wir freuen uns auf deine Meinung - und natürlich darfst du uns gerne auf Facebook oder Twitter folgen.

GIGA-Redaktion
GIGA-Redaktion, eure Experten für den digitalen Alltag.

Ist der Artikel hilfreich?