The Room 2: Fortsetzung des spannenden Puzzlers für Android erschienen

Lukas Funk 8

Endlich ist es soweit: Nachdem sie schon vor einigen Wochen für iOS erschienen ist, ist die Fortsetzung des spannenden Rätsel-Games The Room — mit dem zugegeben weniger spannenden Namen The Room 2 — nun auch im Play Store erhältlich. Wir haben uns sogleich in die surreale Welt der Rätselräume gestürzt und die ersten Geheimnisse gelüftet.

The Room 2: Fortsetzung des spannenden Puzzlers für Android erschienen

The Room 2 beginnt dort, wo der erste Teil — und dessen als Update erschienener Epilog — aufgehört hat: Noch immer ist man als Protagonist in einer Welt scheinbar zusammenhangslos verbundener Räume gefangen, auf der Suche nach einem wissenschaftlichen Artefakt, das einen Ausweg verspricht. Und so sieht man sich wieder mit einer Reihe von Rätseln konfrontiert, die Geduld und vor allem Kombinationsgabe fordern.

the-room-2-ueberblick

Wie sein Vorgänger präsentiert sich The Room 2 in schöner, detailreicher 3D-Grafik. Aus der anfänglichen Übersichtsperspektive betrachtet man per Doppeltap verschiedene Gegenstände näher, mit einer Pinch-Bewegung kehrt man zur Übersicht zurück. In der Detailansicht lässt sich die Kamera stufenlos per Wischbewegung um ein Objekt bewegen. Seinen besonders tiefen Grad der Immersion erreicht das Game dadurch, dass bestimmte Bewegungen simuliert werden: Statt einfach auf Objekte zu klicken, um mit ihnen zu interagieren, müssen Schlüssel beispielsweise gedreht, Truhendeckel angehoben und Türchen aufgeschwungen werden. Dabei besitzt jedes Objekt spezielle physikalische Eigenschaften, die dass Gefühl von Realität erhöhen.

the-room-2-schiff

Die Rätsel bestehen aus verschiedenen Mechanismen, haben aber immer zum Ziel, ein Teil zur Lösung des nächsten Puzzels zu finden. So müssen zum Beispiel im Raum versteckte Symbole gefunden und mittels einer speziellen Vorrichtung sichtbar gemacht, Hinweise in Briefen kombiniert und Schalter in der richtigen Reihenfolge aktiviert werden. Klingt kompliziert? Ist es auch! Doch zum Einstieg hilft ein Tutorial, die grundlegenden Mechanismen zu verstehen. Sollten sich im späteren Verlauf noch Probleme ergeben, kann außerdem auf eine sinnvolle Hilfefunktion zurückgegriffen werden.

the-room-2-engel

Neben der hübschen Grafik und dem tollen Gameplay kann The Room 2 außerdem mit stimmungsvoller Hintergrundmusik überzeugen, schon die Titelmelodie sorgt für wohlige Gänsehaut.

Wie bei der Gestaltung des Spiels selbst haben die Entwickler auch bei der Umsetzung für Android größte Sorgfalt walten lassen. So unterstützt The Room 2 das Google Play Games-Framework, es können also nicht nur Achievments freigespielt werden, auch der Fortschritt wird in der Cloud gespeichert.

the-room-2-google-play-games

The Room 2 braucht wie sein Vorgänger den Vergleich mit dem Rätselklassiker Myst nicht zu scheuen. Das Spiel überzeugt in jeder Hinsicht und sorgt garantiert für einige spannende Stunden Kopfzerbrechen. Kenner des ersten Teils können ohne Zögern zugreifen, aber auch allen anderen sei ein Blick auf das Game wärmstens ans Herz gelegt. The Room 2 ist kompatibel ab Android 2.3 und kostet im Play Store 2,69 Euro, In-App-Purchases sind nicht vorhanden. Und nun entschuldigt mich, ich habe hier doch einen Schalter gesehen, der ein Schlüsselloch enthüllt, in das vielleicht der Schlüssel passt, der …

The Room Two
Entwickler: Fireproof Games
Preis: 2,29 €

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung