Und sonst so? Letzte Kanzlerkandidaturen aus der Android-Opposition (Freitag, 28.09.2012)

Amir Tamannai 5

Peer soll es für die SPD richten, Lewis Hamilton künftig für Mercedes – gestärkt mit dem Wissen um die neuesten Polit- und Sport-Personalien könnten wir uns also ruhigen Gewissens ins wohlverdiente Wochenende verabschieden; wenn da nicht noch so ein paar News-Reste wären, die es nicht in eigene Artikel geschafft haben. Aber wenn der SPD-Mann und der schnelle Brite eigene Leitartikel verdienen, muss für ICS-Updates, Nordkorea-Tablets und den vielleicht letzten Mobil-Prozessor von TI doch auch noch Platz sein … zumindest in unserer Restekolumne.

Und sonst so? Letzte Kanzlerkandidaturen aus der Android-Opposition (Freitag, 28.09.2012)

Hardware-Personalien

Sharp ist hierzulande weiterhin kein bedeutender Player in Sachen Android-Smartphones und das wird sich vermutlich auch mit dem SH631U nicht ändern – auch wenn dessen 4 GB RAM (!) ziemlich spektakulär klingen. So spektakulär, dass wir es schlicht für eine Falschmeldung halten. Zumal sich eine 1,2 GHz Dual Core-Prozessor, ICS und ein 4,5 Zoll TFT-Screen mit 800 x 480 Pixeln dann schon wieder spektakulär gewöhnlich anhören.

Twitter-Nutzer Football4PDA, der ab und an mehr oder weniger zutreffende Prognosen zum Thema getroffen hat, will wissen, dass das 5 Zoll große HTC Droid Incredible X auch zu Vodafone Deutschland kommen soll – würde uns ja freuen, wir haben da aber so unsere Zweifel.

Ebenfalls kaum nach Europa kommen, wird das „Nordkorea-Tablet“: Das in der letzten pseudo-sozialistischen Trutzburg ganz allein entwickelte Gerät ist in Pjöngjang gesichtet worden. Das läuft offensichtlich mindestens mit Android 4.0 Ice Cream Sandwich und könnte auf den Namen „Samjiyon“ hören – was zugegebenermaßen nicht ganz so sexy klingt wie der ebenfalls kürzlich durch die Medien wabernde „Achim“. Wir überlegen uns gerade, welche Strafe in Nordkorea auf das Rooten des Tablets stehen könnte …

Nichts mehr sehen, könnten wir bald auch von Texas Instruments, zumindest im Bereich der mobilen Prozessoren. Nachdem uns vorgestern diese irgendwie auch traurige Meldung erreichte, haben die Texaner nun aber bekanntgegeben, dass der Cortex A15-basierte OMAP 5-Chipsatz sehr wohl produziert werden würde: Erste Samples verlassen ab heute das Werk, mit ersten OMAP-Geräten ist dann Anfang nächsten Jahres zu rechnen. Und ob und was danach von TI kommt, bleibt ungewiss.

Bilderstrecke starten
10 Bilder
Unsere Top 9 Smartphones mit langer Akkulaufzeit (2018).

Software-Kandidaturen

Nachdem sie gestern erst erschienen sind, fliegen die Bad Piggies nicht nur mit selbstgebauten Kisten durch die Lüfte sondern auch in die Top-Positionen der App-Charts: In Apples App Store befanden sie sich bereits nach nur drei Stunden schon auf Platz 1. Zum Ranking im Play Store liegen uns noch keine Informationen vor, wir befürchten aber, dass Rovio es schon wieder getan hat …

Ob dem bislang nur in Amazons Appstore erhältlichen nun aber ebenfalls im Play Store gelandeten Jetpack Joyride ähnliche Höhenflüge beschieden sind, bleibt abzuwarten – Potenzial scheint der Arcade-Hit jedenfalls zu haben, wenn man sich die Beschreibung und die Bewertungen im Play Store anschaut.

Apropos mobiles Zocken: Für alle, die gerne ihren PS3-Controller an das Tablet oder Smartphones anschließen, bietet die neue Website SixAxis of Power fortan eine Anlaufstelle, wenn es um zugehörige Profile für verschiedene Geräte und Games geht. Natürlich nehmen die Betreiber gerne auch selbst erstellte Profile entgegen.

Genug gespielt, Software kann auch ernstere Hintergründe haben: Sony schließt mit den ICS-Updates für das Xperia Go, Sola und U seinen Aktualisierungs-Versprechen für alle 2012er-Modelle so langsam aber sicher ab. Die Updates sollen im Laufe der kommenden Wochen ausrollen – wir stehen Spalier und applaudieren!

Aber nicht nur Smartphones versorgen die Japaner, auch das etwas betagte Sony Tablet S bekommt in den USA noch einmal ein paar neue Funktionen via Update spendiert: Darunter einen Gastmodus, eine Upgrade der Fernbedienungs-App und des Media-Players.

Der gute Tipp des Tages

Neben Bundeskanzler in spe Peer Steinbrück und Formel 1-Weltmeister Lewis Hamilton ist Apples Tim Cook auch eine sehr wichtige Persönlichkeit; und der hat heute einen guten Ratschlag für alle iOS 6-Nutzer parat: Es tut ihm nämlich furchtbar leid, das Apple Maps nicht so funktioniert, wie es sollte und deshalb empfiehlt allen Betroffenen (also seinen Kunden) die Nutzung von Alternativen, zum Beispiel Google Maps. Äh, Tim, das haben sie doch gemacht, bis ihr die App aus dem Betriebssystem geschmissen habt … gut, das habe ich jetzt möglicherweise etwas überspitzt dargestellt – Tims exakte Worte waren:

While we’re improving Maps, you can try alternatives by downloading map apps from the App Store like Bing, MapQuest and Waze, or use Google or Nokia maps by going to their websites and creating an icon on your home screen to their web app.

Nee, hat er doch so gesagt …

Rutscht gut rein ins Wochenende!
Eure Parteigenossen und Boxenluder von androidnext

* gesponsorter Link