Hell yeah, it's friday! Da die vergangene Woche an uns nagt wie der Biber am Staudamm und wir es kaum erwarten können, uns ins wohlverdiente Wochenende zu verkrümeln, werden die liegengebliebenen Meldungen mal wieder im Schnelldurchlauf abgearbeitet.

 

Android

Facts 

Software

Es ist eine neue Malware-Bedrohung namens RootSmart für Android aufgetaucht, die sich eigenhändig Root-Zugang verschafft und sich danach mit einem Botnetz verbindet. Betroffen sind bisher allerdings überwiegend Smartphones aus China.

Unser Lieblings-Gerüchtestreuer Eldar Murtazin hat per Twitter verkündet, dass sowohl das Samsung Galaxy S2 als auch das Samsung Galaxy Note ab dem 1. März mit dem Ice Cream Sandwich-Update rechnen können – mal sehen, ob das stimmt.

Aus der Rubrik: Android läuft auf (fast) allen Geräten: Heute dürfen sich Nokia N9-Besitzer über eine Ice Cream Sandwich-Portierung freuen.

Der Kreis derer, die sich über die Touch-Version der ClockworkMod Recovery freuen können, wächst stetig – inzwischen werden bereits 25 Geräte unterstützt, Tendenz steigend.

Bilderstrecke starten(6 Bilder)
In 6 Schritten „Ok Google“ deaktivieren oder aktivieren

Der Rest

Da hat sich eine Motorola-Mitarbeiterin aber auf dünnes Eis begeben: nach Ansicht von Christy Wyatt (senior vice president and general manager of Motorola's Enterprise Business Unit) liegt die Schuld für die langsamen Updates der Hersteller bei Google. Der Konzern entscheide sich mit jeder größeren Android-Version für bestimmte Hardware, die dann im Nexus-Gerät verbaut wird und überlässt den Herstellern die Anpassung an andere Plattformen.

Zur Entspannung gibt es mal wieder eine Infografik: dieses Mal die Geschichte der mobilen App-Stores und der jeweils erreichten Meilensteine.

So langsam bin ich doch ein bisschen froh, dass Google Wallet hierzulande noch nicht gestartet wurde. Nachdem gestern bereits eine Sicherheitslücke auf gerooteten Geräten aufgetaucht ist, sind heute auch die ungerooteten Geräte an der Reihe.

Google hat sich zu den gestrigen Gerüchten über einen Google Store in Dublin geäußert und diese vorerst dementiert. Schade, dann fliegen wir vorerst eben doch nicht nach Irland.

Nachdem Samsung in der letzten Werbekampagne ordentlich über iPhone-Besitzer hergezogen ist, nimmt sich Amazon im neuesten Kindle-Werbespot nun das iPad vor:

In diesem Sinne – schönes Wochenende!

Hat dir dieser Artikel gefallen? Schreib es uns in die Kommentare oder teile den Artikel. Wir freuen uns auf deine Meinung - und natürlich darfst du uns gerne auf Facebook oder Twitter folgen.

GIGA-Redaktion
GIGA-Redaktion, eure Experten für den digitalen Alltag.

Ist der Artikel hilfreich?