Und sonst so? Letzte Meldungen aus der Android-Welt (Montag 10.09.2012)

Daniel Kuhn 6

Es ist Montag – eine neue Woche fängt an. Gibt es eigentlich jemanden, der Montage mag? Kann ich mir zumindest nicht vorstellen. Aber ich schweife ab. Der Wochenanfang wurde mal wieder von einer Vielzahl von Meldungen begleitet, denen wir nicht allen einen eigenen Artikel widmen konnten. Daher bündeln wir in alter Tradition mal wieder alles, was an Neuigkeiten noch so herumliegt zu unserer beliebten Restekolumne.

Und sonst so? Letzte Meldungen aus der Android-Welt (Montag 10.09.2012)

Hardware

Das Samsung Galaxy Note 2 wurde ja nun endlich auf der IFA vorgestellt, nachdem es eine ganze Weile durch die Gerüchteküche flanierte. Eine Variante, die auf der IFA verschwiegen wurde, hat sich nun aber in China vor die Kamera getraut: Eine Dual-SIM-Version des Phablets. Ob diese allerdings jemals den Weg aus China zu uns finden wird, darf stark angezweifelt werden.

Das Oppo Finder ist nicht nur ein interessantes Smartphone, sondern auch das derzeit dünnste seiner Art. Während wir darauf warten, das Gerät eventuell auch mal in die Hand zu bekommen, hat der Hersteller gerade mit dem Oppo Find5 X990 das dünnste Quad Core-Smartphone vorgestellt. Qualcomms Snapdragon S4 Pro-CPU und ein Full HD-Display mit 5 Zoll und 441 ppi (!) Pixeldichte tragen erheblich zur Attraktivität dieser Flunder bei.

Bilderstrecke starten
6 Bilder
In 6 Schritten „Ok Google“ deaktivieren oder aktivieren.

Software

Manchmal können Freud und Leid so nah beieinander liegen. Viele Besitzer des Samsung Galaxy S3 werden heute sicher einen kleinen Freudenschrei ausgestoßen haben, als ihnen ein Update angeboten wurde. Die Enttäuschung, dass es sich doch nicht die erwartete Jelly Bean-Firmware handelt, sondern um ein vorbereitendes Update auf Ice Cream Sandwich-Basis, dürfte entsprechend hoch gewesen sein. Vielen Dank trotzdem allen Lesern, die uns darauf hingewiesen haben - wer JB jetzt schon will, kann ja die bereits recht gut laufende Test-Firmware XXDLI5 von Hand flashen.

Einer der wenigen Kritikpunkte am Nexus 7 ist für viele die fehlende Rückkamera, auch wenn wir nach wie vor der Meinung sind, das ein Tablet denkbar ungeeignet als Foto- oder Videokamera ist. Mit einem neuen Hack können alle, die es brauchen, nun aber zumindest mit der Frontkamera Videos in 720p aufgenommen werden.

Gerade erst wurde das Amazon Kindle Fire HD vorgestellt und schon folgt die Ankündigung des ersten exklusiven Game-Titels: Fibble – Flick ‘n‘ Roll, ein von uns bereits vorgestelltes Physik-Puzzle-Spiel von Crytek wird laut Pressemitteilung (PDF) nur auf dem Amazon-Tablet zu finden sein - vorerst!

Bleiben wir beim Amazon Kindle Fire HDAmazon wird das neue Tablet komplett von Google-Einflüssen befreien und selbst die Google-Suche entfernen. Stattdessen wird Bing als Standard-Suchanbieter festgelegt.

Die wahrscheinlich beste Alternative für die Stock Android-Galerie-App, QuickPic, hat ein großes Update erhalten. Neben einigen neuen Slideshow-Animationen dürften vor allem Performance-Verbesserungen und die Möglichkeit unter Android 4.x GPU-Rendering zu nutzen, für Begeisterung unter den Quickpickerinnen und Quickpickern sorgen.

Wer eines der Samsung-Tablets neuester Generation, namentlich das Samsung Galaxy Tab 2 7.0 oder das Samsung Galaxy Note 10.1 besitzt, kann sich jetzt auch Jelly Bean flashen. Justamente sind nämlich erste Android 4.1-Test-Firmwares für die genannten Geräte aufgetaucht.

Der Rest

Nach dem Erfolg im Patentstreit gegen Samsung könnten Apple nun in einem weiteren Streit mit HTC größere Probleme bevorstehen. Aktuellen Gerüchten zufolge soll das neue iPhone global mit LTE ausgestattet werden. Damit dürfte es gegen Patente verstoßen, die HTC innehat und um die derzeit vor Gericht verhandelt wird. Im schlimmsten Fall könnte Apple mit Importverboten für das neue iPhone sowie die LTE-Version des iPad konfrontiert werden.

Zum Ende der Kolumne gibt es was fürs Auge – und das in doppelter Hinsicht. Nachdem wir eine Weile nichts Neues von Googles Project Glass gehört haben, wurden auf der New Yorker Fashion Week nun mehrere Models mit den Augmented Reality-Brillen ausgerüstet. Das Ergebnis soll am 13. September als Film veröffentlicht werden. Wir können euch aber immerhin schon ein erstes Foto präsentieren – mehr gibt es auf der Google+-Seite von DVF zu sehen.

Rutscht gut aus dem Montag heraus!
Eure androidnextler

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung