Und sonst so? Letzte Neuigkeiten aus dem Android-Netzwerk (Dienstag, 08.11.2011)

Daniel Kuhn 4

Google+ beherrscht seit der Einführung der Unternehmensseiten gestern Abend die Technik-Nachrichten. Nicht nur bei Google+ selber, sondern auch bei Facebook und Twitter gab es eine Flut an Meldungen, welche Webseiten und Unternehmen jetzt schon ein Profil angelegt haben – ja, sogar bei Diaspora wurde hinter vorgehaltener Hand darüber berichtet. Abgesehen davon gab es noch ein paar andere Meldungen, die hier wie gewohnt in komprimierter Form auf euch warten.

Hardware

Google+-Benachrichtigungen und sonstige Ereignisse können auf dem Galaxy Nexus nicht nur auf dem Display oder durch Vibration signalisiert werden, sondern auch über die integrierte mehrfarbige LED.

HTC hat offensichtlich keine Lust mehr, den Markt mit billigen Katzenfotos Smartphones zu überhäufen und will sich daher 2012 auf höherwertige Smartphones und Tablets kozentrieren.

Motorola plant offenbar, einen 6 Zoll großen Android-basierten Controller für (Google) TV-Geräte namens Corvair auf den Markt zu bringen. +1 für den Mut zur (Markt)Lücke.

Nach dem Amazon Kindle Fire wurde nun ein weiteres Tablet einer Handelskette offiziell vorgestellt: das Nook Tablet von Barnes&Nobles. Hat das Unternehmen eigentlich schon eine eigene Seite bei Google+?

Bilderstrecke starten(6 Bilder)
In 6 Schritten „Ok Google“ deaktivieren oder aktivieren

Software

Neues zu Shadowgun: Bei DroidGamers gibt es eine Anleitung, wie man das Spiel auf einem Android-Tablet spielen kann und dabei ein Android-Smartphone als Controller verwendet. Klingt ein bisschen, als würde man seinen Blog über den Twitter-Account befüllen.

Außerdem wird das opulente Grafikspektakel Shadowgun wohl auch für das Sony Ericsson Xperia Play umgesetzt – wir befürchten allerdings, dass es grafisch dann eher Myspace ähneln wird.

Der Rest

Microsoft verdient weiter fleißig an Android-Geräteherstellern – nun hat das Unternehmen aus Redmond auch noch Huawei angestupst und die Hand aufgehalten. Ich bin mir sicher, dass Huawei Microsoft im Gegenzug gerne auf die „Blockieren“-Liste setzen würde.

Auch Samsung hat unter Microsoft zu leiden: Vize-Präsident Gavin Kim hat seinen Account bei dem koreanischen Konzern nämlich gelöscht und sich dafür als Leiter von Windows Phone 7 bei Microsoft angemeldet.

Was ist noch nerviger als die ständigen Farmville-Benachrichtigungen bei Facebook? Richtig, Angry Birds. Leider kann man die überall auftauchenden Vögel nicht einfach auf Knopfdruck ausblenden, aber man kann seinem Ärger durch solch schöne Rants Luft machen.

Mit dem Panasonic ToughPad kommt ein Tablet auf den Markt, dass auch Soldaten verwenden können, um auf Facebook im jeweiligen Krisengebiet einchecken zu können. Das Werbevideo hat einen gewissen Unterhaltungswert, den wir euch nicht vorenthalten wollen.

Schönen Feierabend! Ich log mich dann mal aus …

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung