Und sonst so? Letzte Neuigkeiten aus dem Android-Schuppen (Mittwoch, 07.09.2011)

Daniel Kuhn 7

Nachdem sich der IFA-Staub jetzt etwas gelegt hat, wir (fast) alle Videos hochgeladen und Artikel geschrieben haben können wir uns wieder dem normalen Tagesgeschehen zuwenden – denn, so rücksichtslos es auch scheint, die Technikwelt hat sich auch außerhalb des Berliner Messegeländes weitergedreht. Wir bereiten die interessantesten Randnotizen und liegengebliebenen Themen wie gewohnt an dieser Stelle im beliebten Schnelldurchlauf auf.

Hardware

Geräte wie das Motorola Lapdock und das Asus Padphone haben bereits versucht, Android Smartphones mit Laptop oder Tablet zu verknüpfen – leider nicht gerade auf vollkommen überzeugende Art. Die Korean Telecom stellt mit dem Spider Phone, Laptop, Tablet und Gamepad allerdings eine allumfassende Lösung an, die durchaus brauchbar aussieht. Nur Nutzer mit Arachnophobie sollten besser die Finger davon lassen.

Vom HTC Holiday gibt es neue Fotos und Screenshots, die zwar unter anderem die durchaus beeindruckenden Datenverbindungsgeschwindigkeiten zeigen -- über die vermutlich eher kümmerliche Akkulaufzeit aber keinen Aufschluss geben.

Bei der FCC, der amerikanischen Prüfbehörde für alles, was funkt, sind neue Bluetooth-Kopfhörer von Beats by Dre aufgetaucht. Diese sollen nun auch Anrufe auf nicht-iOS-Geräten annehmen können. Wer vermutet, dass HTC in irgendeiner Weise etwas damit zu tun hat, liegt wahrscheinlich richtig.

Das auf der IFA vorgestellte Samsung Galaxy Note ist in Großbritannien bereits vorbestellbar – allerdings für einen Preis, der nicht mal mehr als Witz gewertet werden kann: Umgerechnet 684 Euro sollen für das Riesenbaby fällig werden.

Bilderstrecke starten
6 Bilder
In 6 Schritten „Ok Google“ deaktivieren oder aktivieren.

Software

Die kürzlich geleakte Version von HTC Sense 3.5 ist nach dem Desire HD auch auf auf das Incredible 2 (amerikanische Version des Incrediblle S) portiert worden. Flash-willige Nutzer müssen sich allerdings noch etwas gedulden.

Besitzer des Samsung Galaxy S II können den schnellen Exynos-Prozessor mit dem kostenlosen Asphalt 6 endlich mal so richtig auf Touren bringen.

Nachdem Evernote kürzlich Skitch gekauft hat, wurde die Funktionalität dieser App umgehend in das neueste Update der umfangreichen Notiz-App integriert, das jetzt im Android Market bereit steht.

PowerDVD dürfte vielen PC-Nutzern von überall beiliegende DVDs bekannt sein – die nun erschienene Android-Version des Video-Players muss allerdings für 14,17 Euro im Android Market gekauft werden. Das sind ja schon fast Samsung-Preise.

Das Zweite Deutsche Fernsehen hat seine kostenlose ZDFmediathek-App im Android Market veröffentlicht. Wer sich also auch unterwegs mit Kochsendungen und Telenovelas betäuben will: Zugreifen.

Der Rest

Auf der Entwicklerkonferenz Google I/O wurde die Android Update Alliance groß vorgestellt, von der seit dem allerdings nicht mehr viel zu hören war. Nun wurden die beteiligten Hersteller beziehungsweise deren Update-Politik von den Kollegen von androidandme.com etwas näher unter die Lupe genommen – das Ergebnis: HTC ist am Update-freudigsten, gefolgt von Samsung. Optimal ist das allerdings alles noch nicht.

Als Rausschmeißer-Video gibt es heute einen der kuriosesten Android-Werbespots, die uns seit langem untergekommen sind. Besonders der tanzende Androide lässt uns wortlos kopfschüttelnd auf den Bildschirm starren. Doch seht selbst:

Bild „Andy neben Schild“: Marie Schweiz

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung