Und sonst so? Neues aus der Android-Sphäre (Dienstag, 30.08.2011)

Frank Ritter

Wie immer bei großen Ereignissen herrscht Ruhe vor dem Sturm, so ist auch ein verhältnismäßig ereignisloser Tag wie dieser erklärbar: Ab morgen beginnt die IFA, zumindest für uns. Die heutige Ruhe macht nix, wir hatten trotzdem genug zu tun. Und für unseren heiteren Tagesausklang ist tatsächlich auch noch was dabei.

Hardware

Das ultrasuperextradünne Toshiba-Tablet, das wir gestern erwähnt hatten, soll anscheinend Toshiba Excite heißen. Dann fehlen ja nur noch Lycos, AltaVista und Fireball zu unserem Glück.

Vielleicht liegt es daran, dass HTC einen neuen Designchef hat, aber die Firma variiert in den letzten Monaten vermehrt die Farben ihrer Geräte: Ein EVO 3D in Weiß, das HTC Bliss kommt wohl in zahlreichen Spielarten von bunt. Und nun das: Ein HTC Sensation in Lila. Oder heißt das anders?

Das ebenfalls gestern erwähnte HTC Holiday heißt nun nicht wohl doch nicht Waikiki, sondern HTC Raider. Ja, Raider. Offensichtliche Schokoriegelscherze schlucke ich an der Stelle mal runter.

Für das Samsung Galaxy S II gibt es in Kürze einen offiziellen 2.000 mAh-Akku zum Nachrüsten, während das Original nur 1.650 mAh hatte. In Tschechien ist bereits ein Exemplar aufgetaucht. Das Samsung-Superphone wird dadurch dicker und erhält einen neuen Batteriedeckel. Und wer hätte es gedacht -- das Ding sieht gar nicht mal schlecht aus.

Bilderstrecke starten
6 Bilder
In 6 Schritten „Ok Google“ deaktivieren oder aktivieren.

Software

LG plant einen Konverter, mit dem man auf dem LG Optimus 3D 2D-Spiele in 3D genießen kann. Die Engine wird Entwicklern per API zur Verfügung stehen, ein erstes Software-Update im Oktober wird bereits 3D-Support für 50 Spiele bringen.

Die Guckt-mal-wo-ich-bin-App Foursquare macht mit einem Update von sich reden. Darin sind jetzt lokale Deals über Dienste wie Groupon integriert.

Angry Birds RIO hat ein Update mit 15 neuen Levels erhalten. Mehr Nachrichtenwert gibt’s an der Stelle nicht, aber wir möchten die Gelegenheit nutzen, mal auf den geistigen Vater von Angry Birds hinzuweisen: Das heitere Mittelalter-Flashgame Crush the Castle. Guckt’s euch an, wenn ihr Blut auf dem Bildschirm ertragen könnt (aber lasst die miese Android-App dazu links liegen).

Das von über vier Millionen Deutschen verwendete soziale Netzwerk wer-kennt-wen besitzt nun auch eine Android-App.

Ian Barlow vom Firefox-Team zeigt Screenshots der Tablet-Version ihres Browsers.

Und der Rest

Google ist bekannt dafür, das Surfen im Netz für alle schneller machen zu wollen. Ein weiterer Schritt in Richtung „Ladefreies Web“ wurde heute bekannt. In Kooperation mit OpenDNS wird das Surfen auf Seiten mit angeschlossenen CDNs (also auf dieversen großen Internetseiten) für jeden Nutzer beschleunigt. Dafür muss man lediglich einen DNS-Server von Google oder OpenDNS an seinem Rechner oder Router einstellen.

ComScore hat neue Daten zum US-Amerikanischen Smartphone-Markt herausgegeben. Wenig überraschendes Ergebnis: Android und Samsung liegen vorne.

Und ein Kurios-philosophisches Rausschmeißer-Video haben wir auch noch für euch: Das kommt heraus, wenn man zwei Chatbots eine Konversation führen lässt.

„Ich bin kein Roboter, ich bin ein Einhorn.“

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung