Android 4.4.4: Google veröffentlicht Bugfix-Update [Factory Images & OTA-Downloads]

Frank Ritter 20

Ohne vorangegangene Gerüchte hat Google in der vergangenen Nacht einen weiteren kleinen Android-Versionssprung eingeleitet. Das Update auf Android 4.4.4 kann bereits auf diverse aktuelle Nexus-Geräte appliziert werden – wir listen die Downloads der verfügbaren Factory Images und OTA-Update-Files.

Android 4.4.4: Google veröffentlicht Bugfix-Update [Factory Images & OTA-Downloads]

Es ist schon skurril: Während die Gerüchteküche immer wieder neue Gerüchte ausspuckte, mussten wir Wochen, gar Monate auf Android 4.4.3 warten. Kurz nachdem dieses kleine Android-Update auf fast allen Nexus-Geräte (ausgenommen das Nexus 7 2013 LTE) verteilt ist, kommt aus heiterem Himmel ein weiteres hinterher: das „Schnapszahl-Update“ auf Android 4.4.4 mit der Buildnummer KTU84P wird seit der vergangenen Nacht verteilt. Dessen Inhalt ist zuvorderst ein Bugfix für eine Sicherheitslücke in OpenSSL. Entsprechend ist das OTA-File für das Nexus 5 beispielsweise nur 2,5 MB groß.

Wer nicht warten will, kann das Update bereits jetzt auf diverse Nexus-Devices applizieren. Zur Wahl stehen im Wesentlichen zwei Optionen:

  • Factory Images: Mit diesen kann man ein Gerät aus jedem Zustand, etwa auch mit installierten Custom ROMs und Custom Kernels, auf den Werkszustand der entsprechenden neuen Android-Version zurücksetzen. Nachteil: Alle Nutzerdaten und installierten Apps werden gelöscht. Bei uns findet man eine Anleitung zum Flashen von Factory Images.
  • OTA-Updates: Mit den OTA-Files kann man ein Gerät von der vorangegangenen Version ohne Datenverlust aktualisieren. Eine Anleitung zum Flashen von OTA-Updates bieten wir ebenfalls an, sofern man nicht auf den automatischen Rollout warten möchte.

Im Folgenden bieten wir eine Liste aller uns bekannten Downloads zu Factory Images und OTA-Files, die wir zum aktuellen Zeitpunkt ermitteln konnten. Es sind zur Stunde allerdings noch nicht alle Files verfügbar. Die Liste wird von uns bei neuen Funden aktualisiert.

Bilderstrecke starten
6 Bilder
In 6 Schritten „Ok Google“ deaktivieren oder aktivieren.

Android 4.4.4 Factory Images zum Download

Android 4.4.4 OTA-Updates zum Download

Hinweis: Es muss jeweils Android 4.4.3 bzw. der vorangegangene offizielle Android-Build installiert sein, damit das Update aufgespielt werden kann.

  • Nexus 5
  • Nexus 7 (2013) LTE
  • Nexus 7 (2013) Wi-Fi only
  • Nexus 4
  • Nexus 10
  • Nexus 7 (2012) 3G
  • Nexus 7 (2012) Wi-Fi only

Wie soll die nächste Version von Android heißen?

Macht mit bei unserer Umfrage: Wie soll die nächste Version von Android heißen? Falls euer Lieblingsvorschlag nicht dabei sein sollte, schreibt ihn einfach in die Kommentare!

Zu den Kommentaren

Kommentare zu diesem Artikel

Weitere Themen

Neue Artikel von GIGA ANDROID

  • Emojis 2019: Das sind die neuen Motive für iPhone, iPad und Android-Smartphones

    Emojis 2019: Das sind die neuen Motive für iPhone, iPad und Android-Smartphones

    Apple und Google haben im Sommer neue Emojis vorgestellt, die nun bald nutzbar sind: Die kleinen Figuren und Symbole werden in diesem Jahr in die Betriebssysteme Android Q, iOS 13, macOS Catalina und watchOS 6 integriert. Welche neuen Motive bekommen wir? Und wie unterschieden sie sich zwischen iPhones und Android-Smartphones? GIGA zeigt die kleinen Bildchen so groß, wie man sie nur selten sieht, im Vergleich.
    Sebastian Trepesch 3
  • Galaxy S10: Offizielles Statement von Samsung zum Fingerabdrucksensor-Problem

    Galaxy S10: Offizielles Statement von Samsung zum Fingerabdrucksensor-Problem

    Vor zwei Tagen haben wir darüber berichtet, dass sich der Fingerabdrucksensor im Display des Samsung Galaxy S10 leicht austricksen lässt. Mittlerweile hat das Problem eine neue Dimension erreicht. GIGA verrät, wie ihr euch schützen könnt. Samsung hat uns zudem ein offizielles Statement geschickt.
    Peter Hryciuk 7
  • Komplett randlos: Treibt es dieses China-Handy zu weit?

    Komplett randlos: Treibt es dieses China-Handy zu weit?

    Randloser geht es wirklich nicht: Angeblich plant der chinesische Hersteller Oppo ein Smartphone mit Quad-Edge-Display. Alle Sensoren des Handys sollen unter den Bildschirm wandern. Ein Traum oder doch eher ein Albtraum?
    Simon Stich
* Werbung