Der seit Android 6.0 zum Betriebssystem gehörige System UI Tuner ist standardmäßig inaktiv. Manche Hersteller sperren ihn in ihrer Oberfläche auch ganz. Wie ihr den System UI Tuner aktiviert, um spezielle Einstellungen am System zu ändern, erklären wir euch hier.

 

Android

Facts 

Ob ihr den System UI Tuner überhaupt aktivieren könnt, hängt vom Hersteller eures Smartphones ab. Samsung oder LG blockieren die Funktion beispielsweise völlig. Allerdings bieten sie einige der Funktionen in ihrer Oberfläche auch selbst an – wie etwa die Akku-Prozentanzeige. Eine kleine Warnung gleich vorab: Wenn ihr den System UI Tuner mit der Standard-Methode nicht aktivieren könnt, dann braucht ihr dazu eine App. Außerdem müsst ihr das Handy an einen Computer anschließen und einige Befehle eingeben, um der App die nötigen Berechtigungen zu geben – aber die Arbeit lohnt sich!

Das Video zeigt euch, was mit dem System UI Tuner möglich ist:

Android 6.0 System UI-Tuner

System UI Tuner garantiert aktivieren

Eine App namens „SystemUI Tuner“ hilft allen, die den „normalen System UI Tuner“ in ihrem Smartphone nicht aktivieren können. Leider bietet sie aber keine Möglichkeit, die App einfach zu installieren und loszulegen. Bevor das geht, müsst ihr etwas arbeiten. Dafür klappt es überall und ohne Root-Zugriff.

SystemUI Tuner

SystemUI Tuner

Entwickler: Zachary Wander

So könnt ihr auf jedem Handy den System UI Tuner aktivieren:

  1. Installiert die App SystemUI Tuner auf eurem Smartphone und startet sie.
  2. Bestätigt die AGB und blättert bis zum Ende der Einführung.
  3. Schließt euer Smartphone mit dem USB-Kabel an euren Computer an. Möglicherweise müsst ihr noch das USB-Debugging aktivieren.
  4. Das Smartphone fragt euch, ob ihr dem USB-Zugriff zustimmt – bestätigt das.
  5. Ihr benötig ADB (Android Debug Bridge), um einige Befehle über das Kabel ans Handy zu senden. Falls es nicht bei euch vorhanden ist, könnt ihr es downloaden, entpacken und nutzen. Zum Beispiel ADB für Windows oder ADB für MacOS..
  6. Tipp: Entpackt den Inhalt der ZIP-Datei in einen Ordner mit kurzem Namen, etwa nach C:\adb.

Jetzt müsst ihr die Powershell öffnen (beim Mac das Terminal) und nacheinander folgende Befehle eingeben. Bitte beachten: Am einfachsten ist es, wenn ihr vor den Befehl den gesamten Pfad zum Programm ADB schreibt. In unserem Beispiel also C:\adb

C:\adb\adb shell pm grant com.zacharee1.systemuituner android.permission.WRITE_SECURE_SETTINGS

C:\adb\adb shell pm grant com.zacharee1.systemuituner android.permission.PACKAGE_USAGE_STATS

C:\adb\adb shell pm grant com.zacharee1.systemuituner android.permission.DUMP

SystemUI-Tuner-Schalter_giga
So könnt ihr mit dem SystemUI Tuner etwa die Uhrzeit mit Sekunden anzeigen

Jetzt könnt ihr endlich auf alle Funktionen der App zugreifen und den System UI Tuner auch auf eurem Gerät nutzen.

System UI Tuner in Stock Android und nicht gesperrten Geräten aktivieren

Stock Android nennt man ein unverändertes Android-Betriebssystem ohne Anpassungen durch Smartphone-Hersteller. Hier und in einigen, nicht durch den Launcher gesperrten, Geräten funktioniert eine einfache Methode, um den mitgelieferten System UI Tuner von Android zu aktivieren:

  1. Zieht die Benachrichtigungsleiste nach unten und tippt auf das Zahnrad-Icon, mit dem ihr die Einstellungen öffnet.
  2. Haltet den Finger auf dem Icon gedrückt, bis die Nachricht erscheint, dass der System UI Tuner aktiviert wurde.
  3. Jetzt findet ihr den Menüpunkt in den Einstellungen entweder ganz unten auf der ersten Seite oder im Abschnitt Gerätesicherheit.

Ab sofort könnt ihr auf die Standard-Funktionen des System UI Tuners zugreifen und Einstellungen ändern, an die ihr üblicherweise nicht herankommt. Dazu zählen etwa Funktionen, mit denen sich ausgewählte Icons aus der Statusleiste ausblenden lassen.

Welche Probleme bereitet iOS 13 auf deinem iPhone?

Du willst keine News rund um Technik, Games und Popkultur mehr verpassen? Keine aktuellen Tests und Guides? Dann folge uns auf Facebook (GIGA Tech, GIGA Games) oder Twitter (GIGA Tech, GIGA Games).