Im Patentstreit zwischen Apple und Samsung hat Android-Entwickler Hiroshi Lockheimer nun Samsung verteidigt. Einige Funktionen, darunter auch die im Prozess behandelten, seien Google-Erfindungen, sagte er der Jury.

 

Apple

Facts 

Lockheimer arbeitete früher für Palm und Microsoft, ist inzwischen Android-Engineering-Vizepräsident. Wie The Verge berichtet, sei er insbesondere auf die frühe Entwicklungsphase von Android eingegangen, habe lange Arbeitswochen und die Verhandlungen mit Smartphone-Herstellern beschrieben.

Lockheimer zweifelte auch den Wert eines der im Prozess behandelten Patente an. Apple beschreibt darin eine Suchfunktion, bei der Anwender lokale und Web-Inhalte gleichzeitig suchen können. 98 Prozent aller Anwender würden ohnehin nur im Web suchen, wenn sie beide Moglichkeiten haben. Eine Google-interne Statistik soll das belegen. Apples Anwälten war diese allerdings zu aktuell. Frühere Android-Versionen seien darin nicht berücksichtigt.

Samsung will im Prozess unter anderem zeigen, dass die Funktionen in den eigenen Geräten von Google stammen. Die Software auf dem Galaxy Nexus-Smartphone sei allein von Google entwickelt, betonte ein Samsung-Anwalt Anfang des Monats. Apple verklage mit Samsung das falsche Unternehmen, ziele dabei eigentlich auf Google ab.

Apple hatte sein erstes iOS-Gerät im Jahr 2007 veröffentlicht. Das Ur-iPhone arbeitete mit einer Software, die damals noch als iPhone OS bekannt war. Erst in der vierten Version wurde aus iPhone OS iOS. Das erste iPhone markierte dabei durchaus einen Wendepunkt: Während so genannte Smartphones vormals nahezu ausschließlich mit einer Hardware-Tastatur arbeiteten, arbeitete Apple mit einer Software-Tastatur. Die ist flexibel und zudem nur dann auf dem Display zu sehen, wenn sie tatsächlich benötigt wird.

Nach dem ersten iPhone aus dem Jahr 2007 nahmen zahlreiche andere Hersteller dieses Konzept an, stellten selbst Touchscreen-Telefone her. Google ist mit seinem Betriebssystem Android inzwischen Apples größter Konkurrent. Vor seinem Tod kündigte Steve Jobs dem Unternehmen noch den thermonuklearen Krieg an. Seine Position war eindeutig: Google hat bei Android von Apples iOS abgeschaut.