Apple Car: Angeblich Partnerschaft mit koreanischem Batterie-Hersteller

Florian Matthey

Apple hat einen weiteren Baustein für das eigene Elektroauto-Projekt geschaffen: Das Unternehmen soll mit einem Batteriehersteller aus Korea zusammen arbeiten, der Batterien mit einem besonderen Kühlungssystem entwickelt hat.

Apple Car: Angeblich Partnerschaft mit koreanischem Batterie-Hersteller

ETNews berichtet, dass sich der koreanische Batterie-Spezialist in Kooperation mit Apple um die Entwicklung der Batterien für das mutmaßliche Elektroauto-Projekt kümmern soll. Die Lithium-Ionen-Batteriesysteme des Herstellers sind deswegen interessant, weil sie „hohl“ konstruiert sind: Sie sind zylinderförmig und verfügen über einen Hohlraum in der Mitte, durch den eine effektivere Kühlung möglich sein soll. die Konstruktion soll außerdem parallele Verbindungen ermöglichen, wodurch sich die Kapazität maximieren lasse.

ETNews kann aufgrund der Verschwiegenheitserklärung zwischen dem Unternehmen und Apple nicht verraten, wie der Batteriehersteller heißt. Mac Rumors hat allerdings ermittelt, dass ein koreanisches Unternehmen namens Orange Power in Europa ein Patent für hohle Batterien beantragt hat. Orange Power verfügt über 33 Mitarbeiter, von denen 25 im Bereich Entwicklung aktiv sind; das würde ungefähr den Informationen entsprechen, die ETNews über den Apple-Partner verraten hat.

In den USA hat Apple wiederum ein Patent zugesprochen bekommen, das zunächst dem Unternehmen BAE Systems Hägglunds Aktiebolag aus Schweden gehörte. Dieses betrifft ein Steuerungsgerät für ein Fahrzeug – allerdings ein Fahrzeug mit Gelenk-Segmenten, wie dies bei Gelenkbussen oder Straßenbahnen der Fall ist. Es ist daher fraglich, ob ein Zusammenhang zum Elektroauto-Projekt besteht.

Seit Anfang letzten Jahres macht das Gerücht die Runde, dass Apple an einem Elektroauto-Projekt arbeitet – angesichts zahlreicher Neuverpflichtungen aus der Automobilbranche in den letzten Jahren gibt es kaum noch Zweifel, dass zumindest etwas an diesen Gerüchten dran ist. Zuletzt soll Apples Senior Vice President Bob Mansfield die Leitung des „Project Titan“ übernommen haben; unter ihm hat sich das Projekt angeblich stärker in Richtung „autonomes Fahren“ ausgerichtet.

iPhone SE im Test.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung