Apple arbeitet im kalifornischen Sunnyvale an einem geheimen Projekt – möglicherweise an einem Elektroauto. Den Mythos nährt das Unternehmen jetzt damit, dass es die Gebäude nach Charakteren der griechischen Mythologie benennt.

 

Apple iCar

Facts 

Mit viel Geheimniskrämerei hat Apple in der jüngeren Vergangenheit seine Aktivitäten in Sunnyvale, Kalifornien ausgeweitet. Das Silicon Valley Business Journal (via 9 to 5 Mac) berichtet jetzt, dass Apple mit der Benennung der Gebäude nicht gerade dazu beiträgt, weniger Aufmerksamkeit auf das Projekt zu richten: Sie tragen Namen wie „Zeus, Medusa, Pegasus und Athena“.

Das größte Gebäude trägt den Namen „Rhea“ – eine der Titaninnen der griechischen Mythologie. Passend dazu soll Apples Auto-Projekt den Codenamen „Project Titan“ haben. Das Gebäude ist besonders stark durch Sicherheitspersonal von der Umgebung abgeschirmt; gleichzeitig ist aus ihm aber öfters ein für die Nachbarschaft störendes Geräusch zu hören, das dem Geräusch eines mit hohen Drehzahlen laufenden Elektromotors gleichen soll.

Bilderstrecke starten(11 Bilder)
Apple vs. Tesla: So schön könnte ein E-Auto vom iPhone-Hersteller aussehen

Gleichzeitig arbeitet Apple an einem separaten neuen Campus in der Stadt. Für dieses hat das Unternehmen jetzt seine Pläne geändert – das äußere Erscheinungsbild soll jetzt weniger hell werden.

Du willst keine News rund um Technik, Games und Popkultur mehr verpassen? Keine aktuellen Tests und Guides? Dann folge uns auf Facebook (GIGA Tech, GIGA Games) oder Twitter (GIGA Tech, GIGA Games).