Auto-Projekt: Apple braucht Hilfe von Google-Expertin

Florian Matthey 1

Seit Jahren arbeitet Apple hinter verschlossenen Türen an einem Auto-Projekt – wobei es kein Apple-eigenes Auto, sondern ein Apple-System für autonomes Fahren geben soll. Und selbst dieses soll der Konkurrenz weit hinterherhinken. Jetzt kommt ausgerechnet eine Google-Experten zur Hilfe.

Auto-Projekt: Apple braucht Hilfe von Google-Expertin
Bildquelle: Quelle: Pixabay CC0.

Google-Expertin für autonome Fahrzeuge wechselt zu Apple

Apples Auto-Projekt, das den Codenamen „Project Titan“ tragen soll, hat einen prominenten Neuzugang: Apple soll es geschafft haben, Jaime Waydo, bisher leitende Systemingenieurin bei Googles Schwesterunternehmen Waymo, für das Unternehmen zu gewinnen. So zumindest die Quellen von The Information – auf Waydos LinkedIn-Profil ist zumindest weiterhin Waymo als aktueller Arbeitgeber zu sehen.

Dort erfahren wir auch, wo Waydo zuvor gearbeitet hat: Vor ihrem Wechsel zu Waymo im August 2013 arbeitete sie etwas mehr als ein Jahr lang für das Medizin-IT-Unternehmen Translucent Medical  also in einem ganz anderen Bereich. Davor war sie über dreizehn Jahre für die NASA für die Entwicklung von Düsenantrieben tätig. Die Referenzen der studierten Maschinenbauerin können sich also wirklich sehen lassen.

Man wird doch noch träumen dürfen. Falls Apple doch noch ein komplett eigenes Auto auf den Markt bringen sollte, könnte es beispielsweise so aussehen:

Bilderstrecke starten
10 Bilder
Apple iCar: Aufregender Blick ins Cockpit (Studie).

„Project Titan“: Bringt Google-Expertin das Projekt endlich voran?

Es bleibt zu hoffen, dass die Ingenieurin und Managerin durch ihre Waymo-Erfahrung neuen Schwung in Apples Projekt bringen kann. Immerhin waren die letzten Meldungen über „Project Titan“ alles andere als berauschend: Das Unternehmen soll sich zuletzt darauf beschränkt haben, Volkswagen-Busse mit Technologie für autonomes Fahren auszustatten, damit diese Busse die eigenen Mitarbeiter zur Arbeit fahren können. Wie es mit dem Projekt dann weitergehen werde, sei noch unklar.

Andererseits soll Apple zumindest für Kalifornien mittlerweile über mehr Zulassungen für Testfahren mit selbstfahrenden Autos verfügen als Waymo – und beispielsweise auch über mehr als Tesla. Dass man nun eine hochkarätige Expertin ins Boot holt, könnte dafür sprechen, dass das Unternehmen das Projekt jetzt doch wieder ernster nimmt.

Quelle: LinkedIn, The Information via 9to5Mac

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung