Autonome Fahrzeuge: Apple bekommt Lizenz für Tests auf kalifornischen Straßen

Florian Matthey

Jetzt ist es amtlich: Apple will ein System für autonome Fahrzeuge testen. Die kalifornische Kraftfahrzeugbehörde hat dem Unternehmen offiziell eine Lizenz für Tests entsprechender Autos erteilt.

Am heutigen Freitag hat die kalifornische Kraftfahrzeugbehörde (DMV) die Liste der Unternehmen, die in dem US-Bundesstaat auf öffentlichen Straßen autonome Fahrzeuge testen dürfen, um einen prominenten Neuzugang erweitert: Apple. Der Mac-, iPhone- und iPad-Hersteller wird auf kalifornischen Straßen mit den Lexus-SUVs RX450h und sechs Testfahrern ein eigenes System für selbstfahrende Autos testen.

Seit zwei Jahren halten sich Gerüchte, denen zufolge Apple an einem eigenen Elektroauto – dem „Apple Car“ oder „iCar“ – arbeitet. Im Oktober letzten Jahres machte dann aber die Meldung die Runde, dass Apple zunächst nicht mehr das Ziel hat, ein komplettes eigenes Auto zu entwickeln. Stattdessen arbeite das Unternehmen verstärkt an einem System für autonome Fahrzeuge, das auch in Autos anderer Hersteller zum Einsatz kommen könnte.

MacBook Pro 2016: Touch Bar im Test.

Im Dezember letzten Jahres verkündete Apple bereits in einem Brief an die US-Verkehrssicherheitsbehörde, dass das Unternehmen Interesse an entsprechenden Systemen habe. Die Aufnahme in die Liste der kalifornischen Kraftfahrzeugbehörde bestätigt jetzt jedoch erstmals amtlich, dass Autos mit Apple-Systemen auf öffentlichen Straßen anzutreffen sein werden.

Bilderstrecke starten(11 Bilder)
Apple vs. Tesla: So schön könnte ein E-Auto vom iPhone-Hersteller aussehen

Welches Produkt Apple mit dem System konkret plant, ist jedoch weiterhin völlig offen: Wird es Autos konventioneller Hersteller mit einem Apple-System geben? Werden Endkunden ihre Autos mit einem Apple-System ausrüsten können? Oder geht es eher um eine Zusammenarbeit mit Taxi-Anbietern wie dem chinesischen Apple-Partner und Uber-Mitbewerber (und -Partner) Didi Chuxing? All diese Punkte bieten weiterhin viel Anlass für Spekulation. Nur dass Apple in dem Bereich arbeitet – daran gibt es jetzt keine Zweifel mehr.

Quelle: California DMV, Bloomberg via Mac Rumors

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung