„Das kauf ich euch nicht ab“: Apple Car könnte bei US-Konsumenten kaum punkten

Ansgar Warner 15

Ob Apple selbst ein Auto bauen wird oder das Projekt iCar mit einem Partner realisiert, weiß bisher niemand. Doch dafür wissen wir jetzt: die Hälfte der iPhone-Nutzer möchte für ein Gefährt aus Cupertino kein Geld ausgeben.

„Das kauf ich euch nicht ab“: Apple Car könnte bei US-Konsumenten kaum punkten

Wer hätte vor zehn Jahren gedacht, dass man ohne iPhone oder iPad eines Tages nicht mehr auskommen könnte? Wie kaum ein anderes Unternehmen schafft es Apple immer wieder, mit neuen Produkten auch (Konsum-)Bedürfnisse zu erzeugen, die es vorher in dieser Form nicht gab. Mit dem Projekt iCar könnte sich Cupertino aber so langsam aus dieser magischen Bedürfnisspirale herauskatapultieren: werden sich iPhone-Besitzer tatsächlich demnächst im Apple Store für viel Geld auch ein Auto mit Apfel-Logo auf dem Lenkrad kaufen?

Aktuelle Zahlen der Marktforscher von Nielsen und SBD nähren den Zweifel an solchen Marktfantasien. Sie haben aus einer Gruppe von 14.000 US-Konsumenten, die sich kürzlich ein Auto gekauft hatten, all jenen, die auch bereits ein iPhone besitzen, folgende Frage gestellt: „Wie wahrscheinlich ist es, dass Sie sich ein Auto kaufen würden, welches von Apple hergestellt und im Namen von Apple vermarktet wird?“ Darauf antworteten 47 Prozent der Befragten mit „Das ist überhaupt nicht wahrscheinlich“, weitere 20 Prozent gaben kund: „Es gibt eine geringe Wahrscheinlichkeit“. Insgesamt nur ein Drittel hielt den Kauf des potenziellen Produktes für „Wahrscheinlich“ bis „Außerordentlich wahrscheinlich“.

Eine weitaus spannendere Frage bleibt vorerst natürlich, wie wahrscheinlich es überhaupt sein mag, dass in einigen Jahren Apple Cars in den Garagen der Nordamerikaner parken werden. Bisher steht noch nicht einmal fest, ob Apple überhaupt ein eigenes Auto entwickelt oder sich als Technologie-Partner speziell für ein bereits existierendes Produkt – z.B. BMWs neue Elektro-Karosse i3 – engagiert. Doch selbst das könnte schwierig werden, da die meisten Autohersteller Apple bereits als potenziellen Konkurrenten empfinden.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* gesponsorter Link