iCar: Apple verpflichtet Experten für digitale Nummernschilder

Florian Matthey 5

Mittlerweile ist es ein offenes Geheimnis, dass Apple an einem Auto-Projekt arbeitet. Jetzt hat sich das Unternehmen die Dienstes eines Software-Experten für die Bereiche Fuhrpark-Management und digitale Nummernschilder gesichert.

Electrek hat bei LinkedIn entdeckt, dass Apple den Software-Entwickler Rónán Ó Braonáin eingestellt hat. Braonáin arbeitete zuvor bei dem Unternehmen „Reviver“ an dem „weltweit ersten digitalen Nummernschild“, das gleichzeitig auch ein neuartiges Fuhrpark-Management ermöglicht. Braonáin arbeitet seit August bei Apple – als „Secret Agent“ im Bereich „Apple Special Projects“.

Zuvor arbeitete Braonáin für fünf Jahre bei BMW und dann bei Vision Fleet – ein Unternehmen, dass sich ebenfalls auf den Bereich Fuhrparkmanagement konzentrierte. Digitale Nummernschilder bieten dadurch, dass sich das Nummernschild eines Autos binnen Sekunden wechseln ließe, zahlreiche Möglichkeiten beim Verkauf, im Bereich Carsharing – Behörden könnten anhand des Nummernschildes erkennen, welcher Carsharing-Kunde gerade fährt – oder eben beim Fuhrpark-Management.

Bilderstrecke starten(11 Bilder)
Apple vs. Tesla: So schön könnte ein E-Auto vom iPhone-Hersteller aussehen

Seit Anfang des Jahres mehren sich Gerüchte darum, dass Apple unter dem Codenamen „Project Titan“ an einem Auto-Projekt arbeitet. Unklar ist, ob Apple ein komplett eigenes Elektro-Auto plant, ob dieses selbstfahrend ist – oder ob es sich „nur“ um eine Kooperation mit existierenden Herstellern handelt, deren Autos Apple stärker vernetzen könnte. Ein wichtiger Hinweis auf das Projekt sind zahlreiche Anstellungen von Automobil-Experten – so wie jetzt im Fall Braonáin.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung