Apple Campus 2: Neue Luftaufnahme zeigt raschen Fortschritt der Bauarbeiten

Ansgar Warner 8

Auf dem Apple Campus läuft alles nach Plan: wie neue Luftnahmen aus Cupertino zeigen, steht die Hälfte des neuen Hauptgebäudes schon, der Rest wird wohl bis 2016 fertig werden.

Apple Campus 2: Neue Luftaufnahme zeigt raschen Fortschritt der Bauarbeiten
Bildquelle: Luftbild: City of Cupertino.

Wie eine Mischung aus Fußballstadion und gerade gelandetem Raumschiff wird es einmal aussehen, das neue Hauptgebäude auf dem Apple Campus 2 in Cupertino. Wie weit die Ende 2013 begonnenen Bauarbeiten bereits fortgeschritten sind, zeigt ein aktuelles Luftbild, dass die Stadt Cupertino auf ihrer Website veröffentlicht hat. Die Hälfte des Rohbaus, in dem einmal 13.000 Apple-Angestellte arbeiten werden, steht bereits (siehe das Januarbild zum Vergleich). Was noch fehlt ist die gläserne Fassade und die Überdachung aus Carbonfasern. Von oben sieht die halbkreisförmige Anlage derzeit fast so aus wie das legendäre Hauptgebäude des Flughafens Berlin-Tempelhof.

Der Rest des 60 Hektar großen Geländes am Rand von Cupertino, auf dem früher HP residierte, ist gerade noch eine einzige Sandwüste. Nach dem Ende der Abriss- und Erdarbeiten im Frühjahr startet aber gerade der Aufbau im großen Stil, erkennbar an vielen Kränen und Baufahrzeugen. Bis Ende 2016 sollen hier nicht nur das Hauptgebäude, sondern u.a. auch ein Fitness-Center, ein eigenes Kraftwerk und das von der Apple-Gemeinde besonders herbeigesehnte Besucherzentrum entstehen. Drumherum wird’s dann auch deutlich grüner: geplant sind Parkanlagen mit Joggingstrecken und natürlich der obligatorische Obstgarten mit Apfelbäumen. Die Gesamtkosten für das noch von Steve Jobs angeschobene Projekt liegen derzeit bei geschätzten 5 Milliarden Dollar.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

Weitere Themen

* Werbung