Apple Campus 2: Theater und Parkhaus nehmen Form an

Thomas Konrad

Neue Dronen-Aufnahmen von Appleinsider zeigen große Fortschritte auf Apples Campus 2-Baustelle: Das hauseigene Theater für Produkt-Events und das Parkhaus nehmen bereits Form an, die Bodenarbeiten an der Ringstruktur des Hauptgebäudes sind ebenfalls abgeschlossen.

Rampen für Baufahrzeuge sind ringsum die Ringstruktur verschwunden, sie ist inzwischen - abgesehen von späteren Einfahrten - komplett eingefasst.

Das Dronen-Video zeigt die Fortschritte an Theater und Parkhaus. Letzteres ist inzwischen drei Stockwerke hoch.

Apples Event-Saal war im September noch kaum zu erkennen, nun sind auch hier die Arbeiten weit fortgeschritten (im Video ab 1:15). 1.000 Personen sollen hier später Platz finden. Neben einer großflächigen Lobby soll es dort auch Küchenanlagen geben.

Am Rande des Gebäudes hat Apple zudem einen Prototyp-Segment des Hauptgebäudes entfernt.

Appleinsider hatte die Struktur im September erstmals fotografiert.

2016 soll das Großprojekt fertiggestellt werden. 12.000 Apple-Angestellte sollen dann in Apples „Campus 2“ arbeiten.

Apples Campus 2 erinnert an ein gelandetes Raumschiff. Den Vergleich zog Steve Jobs selbst, als er seine Pläne dem Stadtrat von Cupertino vorlegte. In der Mitte des Gebäudes will der Hersteller einen großzügigen Innenhof anlegen. Im Allgemeinen soll der neue Apple Campus sehr grün werden: Wo es jetzt nur 20 Prozent Naturlandschaft gibt, soll später ein Grundstück mit 80 Prozent Grünfläche entstehen. Dafür sollen Parkmöglichkeiten in einer vierstöckigen Garage entstehen. Auch das Ring-Gebäude selbst soll vier Stockwerke hoch werden. Apples jetziger Campus am Infinite Loop ist von einem großen Parkplatz umgeben.

Vor den Bauarbeiten gab es auf der Fläche rund 3.700 Bäume. Diese Zahl will Apple nach oben schrauben: 6.000 Bäume sollen am neuen Standort einmal wachsen. Ein Baumpfleger von der Stanford University soll sich um die Pflanzen kümmern.

Steve Jobs selbst zeigte sich im Sommer 2011 äußerst begeistert von dem Gebäude. “Architektur-Studenten werden hier herkommen, um das Gebäude zu besichtigen“, sagte der damalige CEO stolz.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung