AppleCampus 2: Menschenleere Baustelle – Hi-Res-Aufnahme aus Vogelperspektive

Florian Matthey

Seit Monaten gibt es Drohnen-Aufnahmen vom Baufortschritt des Apple Campus 2. Zum Jahresende bekommen wir noch einmal besondere Bilder: Eine menschenleere Baustelle zu Weihnachten und eine hoch aufgelöste Vogelperspektive-Aufnahme.

Die ersten Mitarbeiter sollen schon im Januar 2017 auf dem Apple Campus 2 einziehen; im zweiten Quartal soll dann der komplette Umzug auf das Gelände erfolgen. Dementsprechend weit fortgeschritten sind auch die Bauarbeiten – von außen sieht alles ziemlich fertig aus, vor allem an den Grünflächen ist aber noch viel zu tun.

Apple Campus 2 Weihnachten 2016.

Auf der jüngsten Drohnen-Aufnahme sind schon viele der tausenden Bäume zu sehen, die Apple auf dem Gelände pflanzen möchte. Damit der Campus nicht erst nach Jahren wirklich „bewaldet“ aussieht, hatte Apple schon vor langer Zeit Bäume in Baumschulen in Auftrag gegeben. Dementsprechend sind auf dem Campus ausgewachsene Bäume zu sehen, die die Gärtner auf der Baustelle aber zum Großteil noch einpflanzen müssen.

Das interessanteste am jüngsten Video von Duncan Sinfield ist aber: Er hat es am Morgen des 25. Dezember aufgenommen. Die Baustelle ist am Weihnachtstag völlig menschenleer, zu sehen sind nur die zahlreichen Maschinen der Bauarbeiter. Auf den bisherigen Drohnenvideos war eigentlich immer rege Aktivität auf dem Campus zu sehen.

apple campus 2 luftaufnahme

Außerdem hat SkyIMD, ein Anbieter für Luftaufnahmen, eine 1,7-Gigapixel-Aufnahme (!) des neuen Campus erstellt. Diese setzt sich wie ein Mosaik aus 380 verschiedenen 100-Megapixel-Fotos zusammen. Allerdings ist die Website von SkyIMD gerade nicht erreichbar; wir müssen uns also mit der stark verkleinerten Aufnahme begnügen, bis die Seite wieder funktioniert – wobei das „kleine“ Foto auch hübsch anzusehen ist.

Quelle: via Mac Rumors

iPhone 7 bei DeinHandy.de bestellen*

iPhone 7 Plus bei DeinHandy.de bestellen*

iPhone 7 Review.

Hat dir dieser Artikel gefallen? Schreib es uns in die Kommentare oder teile den Artikel. Wir freuen uns auf deine Meinung - und natürlich darfst du uns gerne auf Facebook oder Twitter folgen.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung