Jony Ive spricht über Apple Park – Viele Neuerungen für die Mitarbeiter

Holger Eilhard

Der Einzug des seit vielen Jahren im Bau befindlichen Apple Park hat begonnen. In einem langem Bericht spricht Apples Chief Design Officer nun über das neue Hauptquartier und dessen Entstehung.

Jony Ive spricht über Apple Park – Viele Neuerungen für die Mitarbeiter
Bildquelle: Matthew Roberts/YouTube.

Das Wall Street Journal hatte die Gelegenheit Apples Chef-Designer durch die neuen Büros in Cupertino zu begleiten. In dem Bericht geht es unter anderem über die Entstehung von Apple Park. So soll Ive bereits im Jahr 2004 mit Steve Jobs über ein neues Hauptquartier diskutiert haben. Nach und nach plante Apple für das neue Büro und kaufte das notwendige Land auf dem zuvor Hewlett-Packard angesiedelt war.

Die Pläne des Designers und dem damaligen Apple CEO, in Kooperation mit den Architekten von Foster + Partners, resultierten in einem flachen Gebäude, das nur vier Stockwerke aufweist; mehr als Ive sich ursprünglich gewünscht hatte. Ziel sei es auch ohne Aufzüge zu den anderen Abteilungen gehen zu können.

Großraumbüros statt der eigenen vier Wände

Die Arbeitsbereiche werden sogenannte Pods unterteilt; pro Etage gibt es 80 Pods, also insgesamt 320 Pods. Bei der Entwicklung des Gebäudes wurde einer dieser Pods im Jahr 2010 als Prototyp gebaut. Dieser beinhaltete auch gedruckte Poster mit Bäumen, um unter anderem die Außenwelt zu demonstrieren. Jobs war bei der Entwicklung dieser Pods beteiligt und setzte laut dem Artikel die genauen Maße.

Das vierte Stockwerk von Apple Park ist für die Führungsetage, darunter auch Ives Designstudio, das Apple-Watch-Team, sowie ein Teil des Siri-Teams reserviert. Letzteres wird auch im dritten Stockwerk beheimatet sein. Die Abteilungen für Mac und iPad werden neben diversen Software-Teams in die mittleren Stockwerke einziehen.

Für viele Angestellte bedeutet der Umzug eine große Umstellung. Statt vieler kleiner Büros werden sie nach Ives Plänen in Zukunft in Großraumbüros arbeiten müssen. Apples Entwickler sind diesbezüglich bereits besorgt, dass die Umgebungsgeräusche der offenen Büros zu laut sein werden, um konzentriert arbeiten zu können.

iPad Pro 10,5 von 2017 im Test.

Fahrräder und Shuttle-Service für die Angestellten

Um sich auf dem neuen Campus fortbewegen zu können, stellt Apple seinen Mitarbeiter 2.000 Fahrräder von Public Bikes zur Verfügung, die in „Apple Grau“ lackiert sind. Für den 400 Meter langen Weg von den Parkplätzen am Rande des neuen Hauptquartiers wird Apple Golfwagen und ein Shuttle anbieten. Zur vereinfachten Navigation wird das gesamte Gelände in Apple Maps verfügbar sein.

Wann Apple Park vollständig fertig sein wird, ist weiterhin nicht bekannt. Ives Designteam soll laut dem WSJ allerdings als eine der letzten Abteilungen im kommenden Herbst in das neue Hauptquartier umziehen.

Den vollständigen Bericht, nebst diverser neuer Bilder vom Inneren und Äußeren von Apple Park, findet Ihr beim Wall Street Journal.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

Weitere Themen

* Werbung